Teneriffas berühmte Höhlen erkunden - alle Infos im Überblick

Zu beliebten Teneriffa-Sehenswürdigkeiten gehören die unzähligen vulkanischen Tunnel und Erdspalten, die noch heute Zeugnis des vulkanischen Ursprungs der Insel sind. Über die Insel verstreut können Sie die Unterwelt der Insel auf geführten Touren und Höhlenwanderungen entdecken. Beliebte Ausflugsziele Teneriffas sind die Höhlen („cuevas“) in Icod de los Vinos, Güimar und im Nationalpark el Teide, die wir Ihnen genauer vorstellen wollen.

Hier unsere Top 4:

Platz 1

Cueva del Viento – die Höhle des Windes

Cuevo del Viento Höhle Teneriffa
Beliebtes Ausflugsziel - die Höhle "Cuevo del Viento" - Foto by Museos de Tenerife

Zu den interessantesten Ausflugszielen Teneriffas gehört die längste Lavahöhle der Welt. Die „Cueva del Viento“ in der Gemeinde Icod de los Vinos ist eine der bekanntesten Höhlen der Welt, die vor rund 30.000 Jahren durch einen Vulkanausbruch entstanden ist. Die „Höhle des Windes“ oder „schwarze Höhle“ genannte Lavaröhre ist 18 Kilometer lang, wobei noch nicht alle Winkel des verzweigten Höhlensystems erschlossen sind. Deshalb und aus Naturschutzgründen war die Cueva del Viento lange Zeit für die Öffentlichkeit unzugänglich. Seit 2008 dürfen Besucher einen kleinen, etwa 180 Meter langen Abschnitt der spektakulären Lavahöhle erkunden – Reservierungen sind dringend erforderlich.

Öffnungszeiten:

Sommer:

Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag 9:00 bis 19:00 Uhr

Dienstag, Samstag und Sonntag 9:00 bis 16:30 Uhr

Winter:

täglich außer Donnerstag 9:00 bis 17:00 Uhr

Donnerstag 9:00 bis 18:00 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsene 20,00 €

Kinder (5 bis 12 Jahre) 8,50 €

Kinder unter 5 Jahren können leider nicht teilnehmen 

 

  • Hier befindet sich die Höhle
Karte
Platz 2 

Cueva de Hielo – die Höhle des Eises

Cuevo del Hielo Teneriffa
Abenteuerliche Eishöhle auf Teneriffa - nur zu Fuß zu erreichen

Im Nationalpark el Teide finden Sie 3.300 Meter über dem Meeresspiegel, in der Nähe der Schutzhütte Altaviste eine weitere Höhle Teneriffas – die Cueva de Hielo. Auch bei den höchsten Außentemperaturen finden Sie in der nur 55 Quadratmeter großen „Höhle des Eises“ einen zugefrorenen See und unzählige, von den Höhlenwänden hängende Eiszapfen. In der Höhle herrschen ganzjährig Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, weil im Winter kalte Luft in den abwärts gerichteten Zugang strömt. Früher wurde das Eis der Höhle geschürft und in den Küstenorten verkauft. Die Höhle ist für Besucher geöffnet – sollten Sie also auf Ihrer Wanderung nach einer Abkühlung trachten, sollten Sie unbedingt eine Blick in das einzigartige Innere der Höhle werfen!

Die Höhle ist geöffnet für Besucher

Eintritt frei

  • Hier befindet sich die Höhle
Karte
Platz 3

Cueva Honda – die Höhle der Steine

Cueva Honda auf Teneriffa
Ein Besuch in der Cueva Honda lässt sich wunderbar mit einer schönen Wanderung verbinden.

Das Malpaís de Güímar ist ein Naturschutzgebiet, das von der Montaña Grande bis zum Küstengebiet durch seine Vulkanlandschaft geprägt ist. Der Untergrund dieses Gebiets ist von vielen Lavaröhren und -höhlen durchzogen – eine dieser Höhlen ist die Cueva Honda. Die Grotte ist nur 100 Meter lang, aber streckenweise bis zu 5 Meter hoch und entstand durch die Explosion einer Gasblase. Wenn Sie in Ihrem Teneriffa-Urlaub eine Wandertour durch die Vulkanlandschaft von Güímar unternehmen, sollten Sie nicht nur die erstarrten Lavaströme und Kanaren-Wolfsmilchpflanzen ansehen, die den Weg säumen. Auch ein Blick unter die Oberfläche in die Höhlen Teneriffas lohnt sich!

Die Höhle ist geöffnet für Besucher

Eintritt frei

  • Hier befindet sich die Höhle
Karte
Platz 4

Los Arcos -Caving – Die „Unterwelt von Teneriffa" entdecken

Höhlen Tour Teneriffa
Abenteuer-Tour in der vielleicht schönsten Schlucht Teneriffas: Los Arcos

Durch die Naturwunder zu klettern ist ein besonders aufregendes Erlebnis für viele Teneriffa-Urlauber. Das „Caving“ genannte Höhlenwandern ist deshalb zu einer beliebten Extremsportart geworden, bei der beim Klettern und Tauchen besonderes Ausdauervermögen und Orientierung gefragt sind. In den hunderten vulkanischen Tunnel und Erdspalten können Sie das unterirdische Erbe der Insel Teneriffa erkunden. Wenn Sie nach einem unvergesslichen Erlebnis und einem Adrenalinkick in ihrem Urlaub in Teneriffa suchen, sollten Sie sich definitiv über Caving-Angebote auf der Insel informieren!

Abseilen in der Arcos-Schlucht hier buchen