Ausflugstipps und Empfehlungen für Ihren Winterurlaub auf Mallorca

Alle Ausflüge, Touren und Freizeitaktivitäten, die im Winter auf Mallorca verfügbar sind, finden Sie hier im Überblick. Im November fängt für viele die schönste Jahreszeit auf der Insel an. Das Klima ist mild und die Natur traumhaft. Entdecken Sie jetzt die andere Seite von Mallorca und erleben sie einen fantastischen Winterurlaub. Wie wäre es einmal mit einem Adventsegeltörn?

Nützliche Infos zu Klima, Temperaturen, Öffnungszeiten etc. finden Sie hier in unserem Online Reiseführer:

>>  Mallorca im Winter

Mallorca Mallorca im Winter
Mallorca Mallorca im Winter
93 100
Basierend auf 361 Bewertungen von sunbonoo Kunden

Perfekte Abwechslung auf Mallorca im Winter

Mallorca im Winter – das ist wie eine neue Insel. Ein spannendes Kontrastprogramm zur Hauptsaison. Mit ganz neuen Seiten, sehr viel mehr Platz und Ruhe zum Erholen, einem wunderbaren Insellicht und Preisvorteilen sowohl bei Flügen als auch in den Hotels. Es gibt viele gute Gründe dafür, der Urlaubsinsel vor und während der Adventszeit, zum Jahreswechsel oder zur Mandelblüte im Januar und Februar einen Besuch abzustatten.

Allein wegen der kulturellen Schätze und der wunderbaren Strände, die man zu dieser Jahreszeit nur mit wenigen Menschen teilen muss. Der Kilometer lange Strand in Es Trenc beispielsweise ist im Winter wie verwandelt und die Sonnenuntergänge sind im Winter noch klarer und reizvoller. Den Reichtum des Eilands spürt und sieht man zu dieser Jahreszeit besonders.

Ein weiteres Argument für Mallorca im Winter sind die durchschnittlich fünf bis sieben Sonnenstunden pro Tag und weitestgehend milde Temperaturen auch im zweistelligen Bereich. Da fühlt sich Mallorca im Winter schon mal nach einem kleinen Sommer an. Ein Erlebnis in vielerlei Hinsicht. Ein Urlaubsziel, das Sie kennenlernen sollten. Die Tourismuswirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, dem Winter auf Mallorca mehr Vielfalt und Leben einzuhauchen und mit speziellen Angeboten auf die Insel zu locken. Entsprechend sind die Möglichkeiten für einen erholsamen und erlebnsireichen Urlaub im Winter in den vergangenen Jahren größer geworden. Das betrifft insbesondere den Kulturbetrieb auf Mallorca. Aber auch Abenteuer- und Aktivurlaub sind von November bis April möglich. Es gibt viele Urlauber, die mit dem Winter auf Mallorca gute Erfahrungen gemacht haben und ganz gezielt diese Jahreszeit für einen Besuch wählen.

Mallorca im Winter – Ausflüge und Aktivitäten

Auf Unternehmungen und Freizeitaktivitäten auf Mallorca müssen Sie in der Nebensaison keinesfalls verzichten. Ausflüge haben auf Mallorca im Winter sogar eine gewisse Exklusivität. Es gibt nicht die langen Schlangen wie im Sommer und kein unübersichtliches Getümmel, dafür mehr Zeit zum Genießen und viel Authentizität.

Manche Touren lassen sich im Winter noch eine Spur intensiver erleben als bei 30 Grad im Schatten. Dazu gehören auf jeden Fall die Radtouren und Wanderungen entlang der mallorquinischen Küste oder durch höheres Gelände mit Blick aufs Meer. Sie können in kleiner Runde auch Tauchen lernen) oder romantische Bootstouren unternehmen, entspannt zum Golfen oder bei einem Reitausflug den um diese Jahreszeit ganz beschaulichen Nordosten kennenlernen.

Mallorca bietet im Winter viele Tage mit sehr angenehmen Temperaturen und ist damit bestens für Aktivitäten an der frischen Luft geeignet. Mit einem Aktivurlaub im Winter auf Mallorca bereiten Sie sich vor allem ein grandioses Landschaftserlebnis. Zu dieser Jahreszeit zeigt die Natur ihre Fülle. Nach dem Regen im Herbst hat die Insel neue Energie und viele Farben. Beides macht das Licht auf Mallorca im Winter so magisch und anziehend.

In einigen Regionen beginnt bereits Mitte Januar das für viele schönste Naturschauspiel überhaupt: das Aufbrechen der ersten Mandelblüten, die wie in den Horizont hinein getupft wirken. Über Wochen leuchten weite Teile der Insel weiß bis rosa. Bei einer individuellen Mandelblüten-Tour mit Guide, einer Inselrundfahrt oder auch einer Ballonfahrt können Sie diesen Anblick und bei näherer Betrachtung dann auch den sinnlichen Duft ausgiebig genießen.

Mallorca im Winter – Tipps zum Mitfeiern

Die Mallorquiner genießen ihre Insel im Winter und sie feiern in dieser Saison rauschende Feste, die Urlauber unbedingt mitfeiern sollten. Zumal das eine gute Möglichkeit ist, die Einwohner der Balearen-Insel und ihre Traditionen ganz unbefangen und hautnah erleben zu können.

Zu den größeren Festen nach den reizvollen Weihnachtstagen gehören die Fahnenfeier (31. Dezember), die Silvesternacht und der Vorabend des Dreikönigstags am 6. Dezember sowie der eigentliche Höhepunkt der Feierlichkeiten auf Mallorca im Winter: das Patronatsfest am 20. Januar. Es ist dem Stadtheiligen San Sebastian gewidmet und dauert gut sieben Tage. Dann gibt es Konzerte in der Stadt, es wird auf Straßen und Plätzen gegrillt und es gibt Feuerwerk.

Wenig später im Kalender – an den ersten Februartagen – folgt schon der Karneval, der ebenfalls ein buntes Spektakel ist. In vielen Städten Mallorcas gibt es während dieser Zeit Maskenbälle und generell eine ausgelassene Stimmung in den Straßen. Zum Ausklang der eigentlichen Wintersaison wird am 1. März der Tag der Balearen mit vielen Veranstaltungen gefeiert. Den Festkalender zu kennen, ist auch vorteilhaft, um sich auf Feiertage einzustellen, an denen Geschäfte in den Städten geschlossen bleiben.

Mallorca im Winter – rund um Palma

Palma ist in der Nebensaison ein absoluter Anziehungspunkt. Wenn in den Ferienorten der Puls ruhiger geht, spielt die Hauptstadt ihre ganze Lebendigkeit und ihren Charme aus. Hier finden Sie für Ihren Urlaub auf Mallorca im Winter auch einige der besten Hotels.

Besucher können in der Stadt jetzt mit Muße shoppen, haben die Wahl zwischen einer Vielzahl von ganzjährig geöffneten Museen und Galerien oder schlemmen sich über einen der trendigen Food-Märkte wie den Indoor Mart San Juan oder den Mercat 1930.

Überhaupt ist Mallorca im Winter kulinarisch eine wirkliche Empfehlung. Es gibt Tapas- und Weintouren und in den besten Restaurants der Stadt auch die Chance, einen Tisch reservieren zu können, was im Sommer mitunter nicht gelingen möchte.

Vor allem im Dezember punktet Palma mit einer mediterranen Adventsstimmung und der festlichen Weihnachtsbeleuchtung, die von Jahr zu Jahr mehr Straßenzüge erreicht. Auf den Märkten gibt es dann auch schönstes Kunsthandwerk und Geschenke zu kaufen.

Das Weihnachtsshopping ist in Palma ein absolutes Highlight. Schon wegen der großen Auswahl und der teilweise exquisiten Stores, die im Winter mit einigen Preisnachlässen werben. Die Silvesternacht wird in der ganzen Stadt mit viel Musik, Essen und Tanz groß gefeiert. Vom Strand aus eines der vielen Feuerwerke zu bestaunen, verspricht einen schönen Start in das neue Jahr.

Mallorca im Winter mit Kindern – geht das?

Ja, das geht. Einige der Freizeitparks auf Mallorca haben ganzjährig geöffnet, wenn auch teilweise mit kürzeren Besuchszeiten als im Sommer. Das Palma Aquarium mit seiner Spielzone, dem Dschungel-Dachgarten und den vielen verschiedenen Aquarien lädt beispielsweise an 365 Tagen zu einer Entdeckungstour für Kinder und Erwachsene ein.

Eine Klettertour im Hochseilgarten von Mallorca können Sie mit Kindern während der Wintersaison an den Wochenenden ebenfalls unternehmen. Das gilt auch für einen Ausflug in den La Reserva Naturpark del Galatzó auf Mallorca.

Auch der „Rote Blitz“, der Palma und das beschauliche Sóller im Westen der Insel über einen abenteuerlichen Gebirgszug verbindet, verkehrt in der Nebensaison. Es ist allerdings ratsam, sich nach dem Fahrplan zu erkundigen, da im Januar auch gerne Reparaturen und Pflegearbeiten durchgeführt werden, weshalb die Schmalspurbahn zeitweilig ausgesetzt wird.

Sie können mit den Kindern im Winter auf Mallorca auch das abenteuerliche Höhlensystem der Cuevas dels Hams in Porto Christo erkunden. Und wer den Mallorquinern beim Schlittschuhlaufen zusehen möchte oder am besten selbst Wintersport in mediterraner Umgebung versuchen möchte, kann im Wintererlebnispark am Hafen von Port Adriano vorbeischauen. Bis zum 7. Januar gibt es auf dem großen Vorplatz sogar eine kleine Rodelbahn mit Schnee.

Mallorca im Winter – von Abenteuer bis Wellness

Mit Wassertemperaturen zwischen 15 und 20 Grad ist Wassersport im Winter auf Mallorca absolut möglich und das Mittelmeer für den einen oder anderen auch badetauglich. Das Angebot an Aktivitäten rund um das Wasser ist zwar ab Ende November überschaubarer als im Sommer, aber es ist möglich.

Wer ein wirkliches Abenteuer sucht, kommt zum Coastering/Küstenklettern nach Mallorca und verbindet Spaß mit einer besonderen Herausforderung. Die vierstündige Tour wird in Begleitung eines erfahrenen Guides durchgeführt und kombiniert verschiedene Sportarten: Klippenspringen, Klettern, Seehöhlenklettern und Seilrutschen. Wenn das nicht aufregend ist!

Der Winter in Mallorca steht ebenso für die andere Seite: für Wellness und Entspannung. Auch das geht in einigen der schönsten Spa-Anlagen auf Mallorca im Winter. Gönnen Sie sich wohltuende Massagen und Anwendungen, schalten Sie in der Sauna richtig ab und lassen Sie sich beim Winterurlaub auf Mallorca richtig verwöhnen!