Promis auf Teneriffa

Seit Jahrzehnten sind die Kanarischen Insel ein Hotspot für Prominente aus aller Welt - wenngleich es hier weniger aufgeregt zugeht als in anderen VIP-Zielen. Auf Lanzarote, Gran Canaria oder Teneriffa kann man schon mal den einen oder anderen Promi sichten. Warum auch nicht? Gerade Teneriffa, als „Insel des ewigen Frühlings“ bekannt, lockt mit ganzjährig milden Temperaturen und atenberaubender Naturkulisse natürlich auch Stars und Sternchen. Dort werden sie mit Golfplätzen, Spas, Pools, Butler-Service und der Küche von Gourmet-Köchen verwöhnt. Die große Zahl der 5- und 6-Sterne-Hotelanlagen auf der Insel dürfte ebenso ein guter Grund sein, warum gerade die größte Kanareninsel ein beliebtes Reiseziel internationaler Prominenz ist.

Puerto de la Cruz gilt neben Santa Cruz de Tenerife und Costa Adeje als Anlaufpunkt für Promis auf Teneriffa.

Elizabeth Taylor

Eine der bekanntesten Schauspielerin der früheren Jahre, Filmdiva Elizabeth Taylor, quartierte sich gleich mehrfach Ibero Grand Hotel Mencey in Santa Cruz de Tenerife ein. Sie war in Begleitung ihres Mehrfach-Ehemanns Richard Burton.

Matt Damon

Bei den viel beachteten Dreharbeiten zu „Bourne 5“ kam auch Hollywood-Schauspieler Matt Damon in dem 5-Sterne-Haus in Santa Cruz unter. Damon wurde seinerzeit auch beim Joggen am Strand gesichtet und beim Spaziergang in den Straßen von Santa Cruz.

George Clooney

Sein Freund und Kollege George Clooney stattete der Insel 2019 einen Besuch ab - auf der Suche nach Drehorten für die Netflix-Verfilmung von "Good Morning, Midnight". Clooney zeigte sich wie so oft als sympathischer und nahbarer Menschenfreund. In einem Restaurant in Santa Cruz genoss er mit seiner Crew beste spanische Tapas und ließ sich anschließend mit dem Personal fotografieren.

Liam Neeson & Ralph Fiennes

Jahre zuvor gastierte mit Liam Neeson, Ralph Fiennes und Mads Milkesons gleich eine Reihe hochkarätiger Schauspieler auf der Insel: für die Dreharbeiten von The Clash of the Titans. 

Bill Clinton

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton besuchte die Kanareninsel 2005 für ein Promi-Golfturnier und mietete gleich eine ganze Etage im Hotel Botanico in Puerto de la Cruz. Dort wurde die Suite, die er bewohnte, direkt nach ihm benannt - bis heute eine der besten Adressen nicht nur für Golfpsieler.

Prominente wie Bill Clinton spielen gerne Golf auf Teneriffa.

Michael Jackson in concert

Einen Urlaub in Teneriffa gönnen sich auch viele musikalische Gäste: Im Luxushotel Bahia del Duque in der Inselhauptstadt Santa Cruz kamen nicht nur einmal Shakira oder Maria Carey unter. Auch der King of Pop Michael Jackson war zu Lebzeiten auf der Kanareninsel – allerdings nur ein einziges Mal im Jahr 1993 im Rahmen seiner „Dangerous World“-Tour. Mehr als 45 000 Menschen besuchten das Konzert.

Brian May & U2

Brian May oder U2 – alle lieben sie einen sonnigen Teneriffa-Urlaub. Dafür, dass U2 in Teneriffa waren, gibt es auf dem Cover der LP „Achtung Baby“ sogar den Fotobeweis: Das Schwarz-Weiß-Bild zeigt die Band zum Karneval in Teneriffa in Kostümierungen. Auch viele der anderen Bilder wurden 1991 vom Fotografen Anton Corbijn in Teneriffa geschossen.

Promis auf Teneriffa
Dasss U2 auf der Insel war, belegt ein Foto auf dem Cover des Albums "Achtung Baby". (Foto: Pixabay).

Beatles auf Inselurlaub

Die Beatles kamen im Frühjahr 1963 zum Urlaub auf die Insel - wenn auch nicht vollzählig. John Lennon war anderweitig verreist. Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr genossen die Zeit unter der kanarischen Sonne. Gerade erste hatte die Band ihr erste Album vorgelegt - zwei Tage nach dem Abflug erreichte "Pleas, please me" Platz 1 der englischen Charts. Damals durften die Beatles nicht auf Teneriffa auftreten - der feinen Kundschaft in Puerto de la Cruz mochte man die junge Band nicht zumuten. Ganz anders Shakira, die 2006 ein viel umjubeltes Konzert auf Teneriffa gab und gemeinsam mit ihrem Mann (Fußballer Gerard Piqué) 2014 sogar ein Anwesen im Nordosten erwarb. 

Prominente auf Teneriffa
Die Beetles erholten sich 1963 (ohne John Lennon) auf Teneriffa - zwei Tage nach dem Abflug stürmte das Album "Please, please me" die Charts. (Foto: Pixabay).

Agatha Christie schreibt in Puerto de la Cruz

Für Agatha Christie, eine international bekannte Schriftstellerin, war all das 1927 noch zweitrangig. Sie suchte auf der Insel vor allem Ruhe und Zerstreuung nach schweren Schicksalsschlägen. Während ihres Aufenthalts in Puerto de la Cruz beendete sie mehrere Geschichten wie "Das Geheimnis des blauen Zuges" und "Der geheimnisvolle Herr Quin". Christie war oft und gerne zu Gast im Orchideengarten Sitio Litre, in dem der Brite Charles Smith gelegentlich zu Festen mit namhaften Persönlichkeiten der Zeit einlud.

Eva Padberg und Paz Vega

Heute sieht man auch „aktuellere“ Promis an Teneriffas Stränden – darunter Stéphanie von Monaco, Caitlyn Jenner, Eva Padberg oder Paz Vega. Nicht zu vergessen all jene Stars und Sternchen, die lieber unerkannt bleiben …