Bienvenido auf Teneriffa!

Entdecken Sie die Inselschönheit der Kanaren

Der Original - Reiseführer für Teneriffa mit Highlights, Top10-Listen, Sehenswürdigkeiten, Ausflugstipps und jede Menge echte Geheimtipps - wie Sie Teneriffa noch nie erlebt haben. Inklusive praktischen Tipps von A-Z.

Für einen perfekten und individuellen Urlaub auf Teneriffa gibt es definitiv einige Tricks. Wir geben Ihnen für einen unvergesslichen Urlaub auf der Kanareninsel alles in die Hand..

Teneriffa Reiseführer Teide Berg
Pico del Teide auf Teneriffa

Teneriffa ist nicht nur die größte Insel der sieben Kanarischen Inseln, sondern auch die bevölkerungsreichste Inseln Spaniens sowie eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Fünf Sinne reichen kaum aus, die atemberaubende Vielfalt der kanarischen Inselschönheit zu entdecken, deren Natur und Kultur facettenreicher kaum sein könnte!

Land

Teneriffa ist die größte der Kanarischen Inseln und gehört zu Spanien und damit zur Europäischen Union

Lage

Die Insel liegt im atlantischen Ozean, westlich von Afrika

Fläche

2.034 km²

Einwohner

888.000 (Stand: 2015)

Beliebtes Reiseziel: Teneriffa

Teneriffa gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Europa. Jährlich zieht es bis zu fünf Millionen Menschen auf die größte der sieben Kanareninseln, die 288 Kilometer von der Küste Marokkos und 1.274 Kilometer von der Südküste Spaniens entfernt im Atlantischen Ozean liegt. Topografisch gehört sie wie alle Kanarischen Inseln zu Afrika, ist aber mit etwa 880.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Insel Spaniens. Eine der größten Städte der Insel ist mit 225.000 Einwohnern die Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Zugleich ist sie Provinzhauptstadt der Inseln Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro.

In der Sprache der guanchischen Urbevölkerung bedeutet Teneriffa (span. Tenerife) “schneebedeckter Berg”, unter Spaniern wird die Insel auch „die aus dem Feuer geborene Insel” genannt. Dies lässt sich auf den vulkanischen Ursprung der Insel vor etwa zwölf Millionen Jahren zurückführen. Die beeindruckende geologische Geschichte der Insel lässt sich noch immer im Anaga-Gebirge im äußersten Nordosten, dem Teno-Gebirge im Nordwesten und in vielen Teilen des äußersten Südens bestaunen. Hier spielt Teneriffa mit den Gegensätzen aus verwunschenen, nebligen Lorbeerwäldern, beeindrucken vulkanartigen Gebirgsmassiven sowie entlegenen Landzungen und Stränden, die den Eindruck einer einsamen Insel erwecken.

 

Hauptstadt

Santa Cruz de Tenerife

Sprache

Landessprache ist Spanisch

Währung

Euro

Zeitzone

WEZ (UTC±0) – eine Stunde hinter der deutschen Zeit

Teneriffa – Die Insel der Gegensätze

Während in der Hauptstadt Santa Cruz de Tenerife das Großstadtleben tobt, überzeugt die Altstadt von La Laguna, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehört, mit ihrer noch erhaltenen Kolonialarchitektur. Im Norden im Teno-Gebirge und weiter östlich im Anaga-Gebirge erwecken wilde, grüne Höhen den Eindruck einer einsamen Insel. Dagegen zeichnet sich der Süden am Fuß des Pico del Teide durch karge Mondlandschaften und bizarre Felsformationen aus. Auch klassisch-schöne weiße Sandstrände finden sich hier, während einige Kilometer weiter Strände mit Fels- und Schluchtenkulisse sowie pechschwarzen Stränden zu finden sind. Die einzigartige Naturlandschaft Teneriffas ist so abwechslungsreich wie keine andere Insel – und damit für jeden Urlaubstypen ein einzigartiges Ausflugsziel.

El Teide Nationalpark Teneriffa
Im Frühjahr ein typisches Bild im Nationalpark El Teide, im Winter könnte hier sogar Schnee liegen.
Einreise

Nur mit gültigem Personalausweis

Steckdose

Für die Euro-Steckdosen wird kein Adapter benötigt

Internet

Durch das EU-Roaming-Abkommen entstehen keine Zusatzkosten.

 

Von A wie Anreise bis Z wie Zeitverschiebung – Teneriffa bis in den letzten Winkel

Es ist also kaum verwunderlich, dass es jährlich bis zu fünf Millionen Touristen auf die Inselschönheit der Kanaren zieht. Damit auch Ihr Teneriffa-Urlaub ein unvergessliches Erlebnis wird, finden Sie hier alle wichtigen Informationen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und beliebtesten Ausflugszielen auf Teneriffa. Ob für einen unbeschwerten, erholsamen Urlaub auf Teneriffa am Strand oder für einen Aktivurlaub auf dem Rad und Wanderwegen der Insel – mit unseren praktischen Tipps und Empfehlungen sind Sie für die vielen Ausflüge und Aktivitäten auf der Kanareninsel bestens vorbereitet. Freuen Sie sich jetzt schon auf Ihren Urlaub auf der Inselschönheit in den Kanaren!

Teneriffa Highlights auf einen Blick

 

Teneriffa ist die Insel der Abwechslungen, die von der Küste im Norden über die gebirgige Inselmitte bis zur südlichsten Spitze mit atemberaubender Naturvielfalt aufwartet. Doch nicht nur Naturliebhaber kommen auf Wanderungen und Radtouren durch die wechselhafte Naturlandschaft Teneriffas, entlang der schönsten Stränden der Insel hin zu den beliebtesten Ausflugszielen auf der Kanareninsel auf ihre Kosten! In den beliebten Urlaubsorten auf Teneriffa können Sie außerdem in den vielen Museen und Ausstellungen, bei Spaziergängen durch die Altstädte oder auf traditionellen Festen in die Kultur der Kanarischen Insel eintauchen. Teneriffa hat für jeden Urlaubstypen etwas zu bieten – auch den ein oder anderen Geheimtipp

 

Warum Teneriffa eine Reise wert ist

Zu den herausragenden Argumenten für einen Urlaub in Teneriffa gehören unter anderem drei Faktoren: Das einzigartige, ganzjährig milde Klima, das Passatwinde der Insel bescheren, die überaus vielfältige, kontrastreiche Naturlandschaft sowie die charmanten Inselbewohner mit ihren kanarischen Traditionen und Bräuchen. Zahlreiche Ausflüge und Aktivitäten laden dazu ein, die Insel bis in den letzten Winkel zu erkunden.

Klima

Der für viele Touristen wohl entscheidendste Grund Urlaub in Teneriffa zu machen ist das einzigartige Klima der Insel. Aufgrund der Passatwinde, die mit 20 bis 25km/h über den Nordosten der Insel wehen, reizt Teneriffa mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 23°C. Im Sommer klettern die Temperaturen selten über 30°C, während im Winter wenigstens 17°C herrschen. Folgerichtig wird Teneriffa auch „Insel des ewigen Frühlings“ genannt – und ist damit ganzjährig eine Reise wert.

Flora und Fauna

Auf der größten und höchsten Insel der Kanaren offenbart sich Touristen eine besondere ökologische Vielfalt. Auf einer Strecke von nur wenigen hunderten Metern können Sie die sich immer wieder auf radikale Weise verändernde Vegetation Teneriffas bewundern. Die unterschiedlichen Höhenlagen, Passatwinde und Mikroklimata haben auf Teneriffa sechs sehr unterschiedliche Ökosysteme hervorgebracht:

 

  • Sukkulentenbuschlandschaften: Entlang der Küste bis zu 700 Meter über dem Meeresspiegel wachsen an Trockenheit, starke Winde und die vielen Sonnenstunden im Jahr angepasste Sukkulenten. Obwohl die Kanaren nur 1,5% der Gebietsfläche Spaniens ausmachen, sind hier die Hälfte aller Endemiten zu finden
  • Thermophile Wälder: Sabinas, Drachenbäume und Palmen wachsen in sogenannten thermophilen Wäldern, die 200 bis 600 Metern über dem Meeresspiegel liegen. Mäßige Niederschlagsmengen und moderate Temperaturen begünstigen ihr Wachstum  
  • Pinienwälder: Eine typisch mediterrane Ansicht sind Pinien, die auch auf Teneriffa und auf 800 bis 2000 Metern über dem Meeresspiegel gedeihen
  • Lorbeerwälder: Eine florale Besonderheit Teneriffas sind die dichten Lorbeerwälder, in denen nicht nur Lorbeerbäume, sondern auch Farne, kanarische Stechpalmen und Indische Perseas wachsen. Der Legende nach lebten in den dichten Nebelwälder Hexen
  • Baumheide-Buschwälder: Da die Lorbeerwälder weitreichend abgeholzt wurden, machen die Baumheide-Buschwälder heute das Gesamtwaldgebiet der Insel aus. Der mikronesischer Gagelbaum und die Baumheide trotzen den Passatwolken und werden 10 bis 20 Meter hoch
  • Hochgebirge: Oberhalb von 2000 Metern herrschen extrem trockene, heiße Temperaturen. Hier wächst vor allem der Wildprets Natternkopf – der bis zu 2,5m hoch, purpurrot blühende Stolz Teneriffas

Bei einer Wander- oder Radtour durch Teneriffa erleben Sie im wahrsten Sinne des Wortes eine Berg- und Talfahrt durch typisch mediterrane Gebiete, exotische Wüsten sowie Trockengebiete und Gebirgsregionen. Dabei könnten Ihnen über 200 Vogelarten, seltene Frösche, Schmetterlinge und zahlreiche Reptilienarten wie Geckos oder Eidechsen begegnen. Die Küste im Südwesten ist außerdem ein beliebter Ort, um in Ihrem Teneriffa-Urlaub Finnwale, Delfine, Orcas und sogar Blauwale zu beobachten!

Land und Leute

Zweifelsohne hat Teneriffa seinen besonderen Charme auch seinen Landsleuten, ihrer besonderen, lebensfrohen Wesensart, ihrem kanarischen Akzent und ihren Traditionen und Bräuchen zu verdanken – allesamt über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Auf einer Fläche von etwa 2.034 Quadratkilometern leben 888.000 Einwohner, die sich auf die 31 Gemeinden Teneriffas verteilen. Dabei sind San Cristobal de La Laguna und die Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife die größten Städte des Archipels. Hier und in den Städten Arona und Adeje, die im touristischen Süden der Insel liegen, leben die meisten “Tinerfeños”, wie sich die Einwohner der Insel nennen.

Auch wenn der Tourismus die Insel prägt, haben sich die Bewohner der Insel ihre jahrhundertealte Geschichte bewahrt, sodass ein Urlaub in Teneriffa kanarische Traditionen und Bräuche auch für Touristen erlebbar macht. Insbesondere die Ureinwohner der Insel, die „Guanchen“, konnten sich nach der Zeit der Unterdrückung unter der spanischen Herrschaft des Diktators Franco ihre ureigene kanarische Kultur zurückerobern. Wichtige kulturelle Ereignisse – aber auch touristische Highlights – sind das Festival de Música de Canarias und der Karneval in Santa Cruz. In kanarischer Folklore, den farbenfrohen und prächtigen Trachten, wird bei Volksfesten und Romerías die Timple, ein typisch kanarisches, Ukulele-artiges Instrument gespielt. Dazu wird gesungen und getanzt. Ob man als Naturliebhaber die Ruhe in der Natur sucht, als Sonnenanbeter Entspannung am Strand oder das aufregende Nachtleben in der Hauptstadt, Teneriffa schnürt für jeden Urlaubstypen das richtige Erlebnispaket!

Hier geht´s zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa

Sehenswürdigkeiten Teneriffa