| |
Warenkorb - 0 Aktivität(en)

Sie haben keine Aktivitäten im Warenkorb.

Ticket hotline sunbonoo hotline phone+34 871 575 674 [ES] sunbonoo hotline phone+49 89 21 555 0840 [DE]

  

Mietwagen auf Mallorca buchen Sie hier online günstiger

Ein PKW auf Mallorca ist leicht zu mieten. Im Normalfall suchen Sie sich Ihren Mietwagen im Vorfeld über das obige Auswahlfeld und buchen ihn über Ihre Kreditkarte. Vor Ort erhalten Sie den Autoschlüssel ohne großen bürokratischen Aufwand: Sie legen an der Autovermietung lediglich Ihren Führerschein und Ihre Kreditkarte vor.  

Mietwagen Tipp: Verlieren Sie keine wertvolle Urlaubszeit. Wer schon einmal auf Mallorca bei einem der vermeintlich billigen Mietwagenanbieter gebucht hat, wird das lange Anstehen an den Schaltern kennen. Dies wird Ihnen hier erspart, denn die hier gebuchten Autos sind in der Regel von Hertz, Avis oder Sixt. An diesen Schaltern geht es sehr viel schneller.

Außerderm zahlen Sie vor Ort keine zusätzliche Versicherung, zu der Sie überlicherweise am Schalter der vermeintlichen Billiganbieter gezwungen werden.

 

Was muss ich bei einem Mietwagen auf Mallorca beachten?

1. Kilometerbegrenzung kann teuer werden. 

Die Kilometerbegrenzung liegt meist bei 1.000 Kilometer, danach zahlen Sie eine gewisse Summe pro gefahrenen Kilometer. Dass Sie keine 1.000 Kilometer in einem oder drei Tagen mit dem Auto auf Mallorca fahren werden, ist im Normalfall sicher. Brenzlig wird es, wenn Sie das Auto über einen längeren Zeitraum mieten. Mietwagen Tipp: Buchen Sie einen PKW ohne Kilometerbegrenzung.

2. Drei-Tages-Mieten sind oft günstiger als zwei. 

Sollten Sie einen Wagen für zwei oder für vier Tage mieten, dann geben Sie vergleichsweise die Bedingungen für drei Tage ein. Wenn der Preis signifikant günstiger ist, dann lässt sich bestimmt an Ihrer Zeitplanung noch etwas ändern.

3. Gemietet wird pro 24 Stunden, nicht je Wochentag. 

Achten Sie auf Ihre Leih- und Rückgabezeit. Ist diese nicht identisch, kann es sein, dass Ihnen ein weiterer Tag berechnet wird. Bei den Veranstaltern mieten Sie den Wagen nicht pro Tag, sondern für 24 Stunden. Schon eine Stunde Differenz zwischen Abhol- und Rückgabezeit kostet Sie einen Tag mehr.

4. Cabrio fahren, nicht für jeden geeignet. 

Cabrio fahren macht Spaß, keine Frage. Es ist ein tolles Gefühl, mit offenem Verdeck über die Insel zu düsen und den Fahrtwind auf der Haut zu spüren. Aber Vorsicht: Bitte unterschätzen Sie die Sonne nicht! Cabrio fahren macht nicht nur Spaß, sondern es hat oft Sonnenbrand zur Folge. Außerdem haben Cabrios einen höheren Spritverbrauch und sind meist teurer in der Miete.

5. Online-Buchungen sind meist günstiger als die Miete vor Ort.

Falls Sie die Möglichkeit haben einen Mietwagen von Deutschland aus zu buchen, sollten Sie diese nutzen. Mietwagen vor Ort sind oftmals teurer bzw. können bereits ausgebucht sein. Sie haben keine Kreditkarte um einen Wagen zu reservieren? Auch hier gibt es Mittel und Wege.

 

Weitere wichtige Informationen für den Mietwagen auf Mallorca 

Kann ich einen Mietwagen ohne Kreditkarte buchen?

Eine Kreditkarte ist in den allermeisten Fällen erforderlich für die Hinterlegung der Kaution. Die Kreditkarte muss international anerkannt und auf den Namen des Fahrers ausgestellt sein. Einige Autovermietungen haben die Marktlücke erkannt und bieten eine Online-Buchung ohne Kreditkarte an. Zur Anmietung reicht Ihre EC-Karte und Ihr Personalausweis mit deutscher Adressanschrift. Bei der Bezahlung mit EC-Karte wird vor Ort der Mietpreis am Anfang der Mietzeit fällig. Auch die Kaution sowie eine Pauschale für die erste Tankfüllung müssen Sie vor Ort entrichten. 

Brauche ich einen internationalen Führerschein?

Um auf Mallorca einen Mietwagen zu buchen, brauchen Sie keinen internatioalen Führerschein. Es reicht der EU-Führerschein.

Auf was muss ich bei der Kreditkarte achten?

Die Karte muss auf den Namen des Mieters ausgestellt sein. Akzeptiert werden in der Regel nur international anerkannte Kreditkarten wie VISA oder MasterCard. Falls Sie eine Debit-Karte oder Diners-Kreditkarte haben, sollten Sie vorher bei der Autovermietung nachfragen. Die Akzeptanz hängt vom Veranstalter und vom Anmieteort ab.

Verspätete Rückgabe zählt als neuer Miettag. 

Bei verspäteter Rückgabe um mehrere Stunden wird ein neuer 24-Stunden-Satz hinzugerechnet. Auch bei nicht ordnungsgemäßer Verlängerung des Vertrages muss eine zusätzliche Gebühr entrichtet werden.

Mietwagen kann auf alle Inseln mitgenommen werden. 

Gegen eine Gebühr kann das Fahrzeug nach Ibiza oder Menorca auf der Fähre mitgenommen werden.

Keine Rückerstattung, falls das Fahrzeug früher wieder zurückgebracht wird. 

Sollte der Mieter das Fahrzeug früher als gebucht abgeben, gibt es keine Rückerstattung. Der Mieter muss den kompletten Mietpreis entrichten.

Bei einer Polizeikontrolle sind Sie für die Sicherheit des Wagens verantwortlich. 

Überprüfen Sie, ob zwei Warndreiecke, Warnwesten und TÜV- und Rentenversicherungsnummer im Mietwagen vorhanden sind. Falls nicht, kontaktieren Sie bitte Ihre Autovermietung. Tipp: In Spanien sind zwei Warndreiecke Pflicht.

Das Mindestalter liegt bei 21 Jahren. 

Das Mindestalter für einen Mietwagen liegt bei 21 Jahren. Zusätzlich muss der Fahrer bereits seit einem Jahr seinen Führerschein besitzen. Ist der Fahrer unter 24 Jahre alt wird von den meisten Autovermietungen ein Zuschlag von etwa drei Euro pro Tag berechnet.

Was muss ich beim Tanken beachten?

Im Regelfall erhalten Sie das Fahrzeug voll getankt und geben es am Ende mit der Restfüllung zurück. Die Autovermietung bucht den fehlenden Betrag von Ihrer Kreditkarte ab. Die Preisliste entspricht dem aktuellen Benzinpreis. Um Ungereimtheiten vorzubeugen, können Sie vor Rückgabe an einer Tankstelle auffüllen. Welches Benzin geeignet ist, entnehmen Sie dem Aufkleber auf der Tankdeckel- Innenseite.

Welche zusätzlichen Kosten können anfallen?

Im Regelfall darf nur ein Fahrer den Mietwagen fahren. Ein Zusatzfahrer kostet extra und muss bei der Vermietung ins Register eingetragen werden. Zusätzliche Kosten verursacht außerdem ein Fahrer unter 25 Jahren oder die Buchung eines Kindersitzes. Weiterhin können Urlauber verschiedene Versicherungen hinzu buchen, wie Rücktrittschutz und Relax Zusatzversicherung.

Wie hoch ist meine Selbstbeteiligung?

Bei einer Haftpflicht gibt es keine Selbstbeteiligung. Lediglich Räder, Unterboden und Glas sind in Spanien grundsätzlich nicht im Versicherungsschutz enthalten und können aber über die Zusatzversicherung mitversichert werden. Sollten Sie sich für eine zusätzliche Versicherung entscheiden, ist eine Online-Buchung oft günstiger als ein Abschluss vor Ort.
Tipp: Bei manchen Autovermietungen ist die Zusatzversicherung bereits im Preis enthalten. Im Falle eines Schadens wird Ihnen die Selbstbeteiligung für Glas, Räder und Unterboden sowie die Unfallbearbeitungsgebühr erstattet.

Auf was muss ich im Straßenverkehr achten?

Vieles ist gleicht im spanisches Straßenverkehr den deutschen Regeln, manches ist jedoch auch anders. Besonderheiten gibt es in folgenden Bereichen: Speedlimit, Parkverbote, Kindersitz, Alkoholgrenze, Verkehrsregeln, Beschilderung, Kreisverkehr, Parken und Parktickets.

Muss ich einen Gurt anlegen?

Ja. In Spanien gilt Gurtpflicht. Wird die Gurtpflicht nicht eingehalten, drohen Strafen in Höhe von mehreren 100 Euro.

Wie schnell darf ich fahren?

Die Höchstgeschwindigkeit für einen PKW liegt innerorts bei 50km/h, auf Landstraßen bei 90km/h, auf Schnellstraßen bei 100 km/h und auf Autobahnen bei 120km/h. Eine Zone ohne Geschwindigkeitsbegrenzungen, wie auf Autobahnen in Deutschland, gibt es nicht.

Wo darf ich nicht parken?

Meiden Sie gelbe Linien jeglicher Art! Ihren Mietwagen sollten Sie auf keinen Fall auf unterbrochenen oder gezackten gelben Linien abstellen. Auch durchgezogene gelbe Linien kennzeichnen Halteverbot und Parkverbote.
Blauen Linien stehen für gebührenpflichtiges Parken. Am besten halten Sie die Regeln ein: Falschparken kostet auf Mallorca schnell 150 Euro.

Wo müssen meine Kinder sitzen?

Kindersitze sind generell Pflicht im Auto. Falls Sie keinen eigenen Kindersitz dabei haben, können Sie sich bei der Autovermietung einen Sitz gegen eine geringe Gebühr ausleihen.

Wie hoch ist die Promillegrenze?

Die Promillegrenze liegt, wie in Deutschland auch, bei 0,5 Promille. Vor allem am Wochenende werden Alkoholkontrollen bei Autofahrern rund um die Häfen und Partymeilen durchgeführt.

Darf ich am Steuer telefonieren und rauchen?

Zwar ist ein Headset während der Fahrt verboten, dafür ist Telefonieren über die Freisprecheinrichtung erlaubt.

Sonstige Regeln im Straßenverkehr auf Mallorca?

Vor Bergkuppen und auf Straßen, die man nicht weiter als 200 Meter überblicken kann, herrscht strenges Überholverbot.

Wie sind die Straßenverhältnisse auf Mallorca?

Die Fahrbahnen der großen Straßen sind in einem sehr guten Zustand und man kommt schnell über die Insel. Auf den kleinen Straßen schaut es dann schon wieder anders aus: Hier können tiefe Schlaglöcher Ihren den Weg versperren und eine schlechte Beschilderung kann Sie in die Irre führen.
Mietwagen Tipp: Sehenswürdigkeiten wie Klöster und Burgen sind mit dem Auto manchmal schwer zu erreichen. Parken Sie in der Nähe und gehen Sie dann ein Stück zu Fuß. Eine aktuelle Straßenkarte gibt es bei Ihrer Autovermietung. Diese sollten Sie immer dabei haben.

Wie verhalte ich mich im spanischen Kreisverkehr?

Unbekannt ist vielen Deutschen der zweispurige Kreisverkehr. Dass soll hier geklärt werden. Wer sich bereits im Kreisverkehr befindet, hat vor demjenigen Vorfahrt, der hinein will. Aber dann wird es kompliziert: Wenn ein anderer Fahrer auf Sichtweite herankommt, dann hat er auf beiden Seiten Vorfahrt. Sie müssen also Entfernungen einkalkulieren, dürfen ihn auf keinen Fall behindern oder schneiden. Wenn Sie sich unsicher sind, warten Sie am besten bis alles frei ist und bleiben dann auf der rechten Spur.

Wie verhalte ich mich bei blinkenden Ampeln?

Manche Ampeln auf Mallorca zeigen kein grün, sondern blinken nur gelb und wechseln dann auf Rot. Dieses Signal heißt, dass Sie jederzeit fahren können, wenn der Verkehr es zulässt.

Wie verhalte ich mich bei einem Unfall?

Halten Sie an und ziehen Sie Ihre neongelbe Warnweste an. Stellen Sie nun die beiden Warndreiecke in einem Abstand von etwa 30 Metern Entfernung auf. Kontaktieren Sie unbedingt Ihren Vermieter und die Polizei. Dokumentieren Sie den Unfall, wenn möglich mit Fotos. Achten Sie darauf, dass Sie eine Kopie des polizeilichen Unfallberichts erhalten.

Können Strafzettel nach Deutschland verfolgt werden?

Bußgelder können bis nach Deutschland verfolgt werden. Die Mietwagen-Verleih wird den Strafzettel an Sie weiterleiten.

Wie fahren die Mallorquiner?

Die Spanier haben einen aggressiveren Fahrstil als die Deutschen. Das gilt natürlich nicht für alle, sondern generell. Blinken wird oft überbewertet und kleine Lücken werden genutzt. Beim Parken wird in der Regel die Handbremse nicht angezogen, damit das Auto leicht verschoben werden kann, falls die angrenzende Parklücke zu klein sein sollte.