Unsere besten Buchten zum Ankern beim Segeln in Mallorca

Wer beim Segeln auf Mallorca eine Pause einlegen möchte, findet zahlreiche wunderschöne Buchten zum Ankern, die einen Besuch lohnen. Einige sind auch sehr gut zum Übernachten geeignet, andere wiederum nur zum Baden oder um einen Ausflug an Land zu machen.

Wichtig beim Ankern ist, dass nicht innerhalb der gelben Bojen (markieren den Badebereich für Strandbesucher) sowie nicht in Gebieten mit Poseidongras geankert werden darf. Wir stellen Ihnen hier die – für uns – 7 besten Buchten zum Ankern vor:

1. Na Foradada

Na Foradada - Segeln in Mallorca
Foto: Pablo Rodríguez (flickr)

Die kleine Felsinsel Na Foradada ist ein beliebtes Fotomotiv, denn vor allem beim Segeln auf Mallorca kann man das 14 m große Loch im Fels gut aus der Nähe sehen. Dieser Ort in der Nähe von Deià zählt zu den besten Buchten zum Ankern, da man sowohl rechts und links neben dem Felsen als auch in der dahinterliegenden und ein wenig geschützten Bucht ankern kann. Die Bucht ist auch ein sehr guter Ausgangspunkt für Wanderungen, zum Beispiel zum Herrenhaus Son Marroig, das auf der Anhöhe über Na Foradada liegt und einen sensationellen Ausblick bietet. Dieser Ankerplatz macht das Segeln auf Mallorca abwechslungsreich.

2. Cala Varques

Die beste Bucht Cala Varques
Foto: Morfheos (flickr)

Die Bucht Cala Varques ist für ihr glasklares Wasser und die leicht zugänglichen Höhlen bekannt. Der sandige Boden macht das Ankern einfach, weshalb Sie für uns auch eine der besten Buchten zum Ankern beim Segeln auf Mallorca ist. Allerdings sollte man auf die Bojen achten, die den Ankerbereich abgrenzen (an einigen Stellen wächst das unter Naturschutz stehende Poseidongras, in dem nicht geankert werden darf). Zwei Sandstrände stehen zur Auswahl, der westliche Strand wird von FKK-Fans genutzt. Aufgrund der säumenden Klippen ist diese Bucht geschützt und bietet einen idealen Ausgangspunkt für kleine Wanderungen oder ausgedehnte Schnorcheltouren, wenn man mal kurzzeitig keine Lust aufs Segeln in Mallorca hat.

3. Cala Molto

Cala Molto - die beste Bucht zum Ankern beim Segeln in Mallorca
Foto: Morfheos (flickr)

Die Bucht von Cala Molto besteht aus einem langen, flachen Sandstrand mit angrenzendem Pinienwald und wird hauptsächlich von FKK-Liebhabern besucht. Da der Anker gut am Grund hält, können wir Cala Molto guten Gewissens in die Liste der besten Buchten zum Ankern fürs Segeln in Mallorca aufnehmen. Den Eintrag in die Liste verdient Cala Molto auch aufgrund der wunderschönen Farbe des Meers und dem sauberen Wasser, in dem eine Badepause wirklich Spaß macht. Auch als Übernachtungsort beim Segeln in Mallorca eignet sich diese Bucht sehr gut, denn spätestens ab 18 Uhr leert sich der Strand und eine paradiesische Ruhe breitet sich aus.

4. Portocolom

Die beste Bucht zum Ankern auf Mallorca: Portocolom
Foto: Dirk Vorderstraße (flickr)

Wer gerne eine ruhige Nacht an Bord eines Segelschiffs verbringen will, sollte in Portocolom ankern. Portocolom ist deshalb die beste Bucht zum Ankern und Übernachten, weil der Untergrund im Hafenbecken selbst unerfahrenen Seglern idealen Halt für den Anker bietet und die Bucht zudem hervorragend geschützt ist. Das Segelschiff kann hier günstig und sicher liegen und man kann unkompliziert an Land gehen, um Einkäufe zu erledigen oder die schöne Stadt Portocolom erkunden. Zum Baden während dem Segeln in Mallorca ist die Bucht nicht ideal, da das Wasser aufgrund des Schiffsverkehrs nicht so sauber ist wie in anderen Buchten.

5. Portals Vells

Bucht Portals Vells: Perfekt zum Ankern beim Segeln in Mallorca
Drei-Finger-Bucht von Portals Vells

Die Drei-Finger-Bucht von Portals Vells ist eine der besten Buchten zum Ankern beim Segeln in Mallorca – aus fünf guten Gründen: Der Anker hält an mehreren Stellen in der Bucht sehr gut (zum Beispiel direkt vor der Höhle), die Bucht ist zudem geschützt. Es gibt eine leicht erreichbare Höhle mit einer faszinierenden Geschichte zum Erkunden. Es lässt sich in Portals Vells hervorragend Schnorcheln, das Wasser ist sauber und die Unterwasserwelt vielfältig. Ein Restaurant steht ebenfalls zur Verfügung. Kurz gesagt: Die Bucht Portals Vells bietet alles, was man sich beim Segeln auf Mallorca wünscht.

6. Es Trenc

Es Trenc: Gut zum Ankern außer bei Südwind
Foto: Joe Joe (flickr)

Den Karibikstrand Es Trenc sollten Sie sich einmal beim Segeln in Mallorca von der Seeseite aus anschauen. Bei Südwind ist das Ankern schwierig, aber ansonsten eignet sich der Sandgrund sehr gut zum Ankern (weshalb wir ihn dann doch in unsere Liste mit den besten Buchten zum Ankern aufgenommen haben). Der kilometerlange Strand mit türkisblauem Wasser ist ein Paradies zum Baden, eine Strandbar gibt es ebenfalls.

7. Bahia de Palma vor der Kathedrale

Ankern in der Bucht von Palma
Bahia de Palma vor der Kathedrale

Die langgestreckte Bahia de Palma bietet einen Platz, den wir aufgrund seiner Außergewöhnlichkeit auch in die Liste mit den besten Buchten zum Ankern aufnehmen wollen. Vor der Kathedrale La Seu in Palma de Mallorca ist das Ankern möglich, denn der Anker hält sicher und die Bucht ist einigermaßen geschützt – man kann sogar übernachten (gratis!). Es ist an dieser Stelle nicht einsam und ruhig, allerdings ist man in wenigen Minuten direkt in Palma, und wie oft ankert man schon mitten in einer Großstadt?

Hier finden Sie Segelausflüge zu den schönsten Buchten der Insel:

Segeln Mallorca Mallorca Segeltörn schenken
Segeln Mallorca die besten Buchten zum Ankern
Segeln Mallorca Tagesausflüge