7 faszinierende Tauchspots auf Mallorca

Mallorca ist eine vielfältige Insel, die neben zahlreichen Aktivitäten auf dem Land auch eine beeindruckend schöne Unterwasserwelt bietet. Mallorca hat eine große Anzahl von Naturschutzgebieten, in denen eine faszinierende Unterwasserflora und –fauna entstanden ist.

An den richtigen Tauchspots auf Mallorca findet man riesige Fischschwärme und einzigartige Tauchbedingungen, bei denen man auch bedrohte Tierarten entdecken kann. Eine große Anzahl an Tauchbasen findet sich vor allem im Südwesten und Osten der Insel, da die Tauchbedingungen dort ideal sind und viele verschiedene Tauchspots in der Nähe zur Verfügung stehen. Häufig werden die Tauchspots per PKW oder Boot angefahren. Es gibt aber auch einige Möglichkeiten für schöne Landtauchgänge, bei denen die Tauchspots vom Land aus angegangen werden (z.B. die Cala Sa Nau im Osten der Insel). Tauchen auf Mallorca ist ganzjährig möglich und für Anfänger und Profis empfehlenswert. Auch in der Neben- und Nachsaison findet man häufig sehr gute Tauchbedingungen und Sichtweiten. Mallorcas Tauchspots sind sehr unterschiedlich, man kann zu Riffs, Grotten, Höhlen oder einer Vielzahl von Wracks tauchen. Professionelle, geführte Tauchgänge zu den schönsten Tauchspots der Insel können direkt bei Sunbonoo gebucht werden.

Cabrera

Tauchspot Mallorca Cabrera
Cabrera

Die Insel Cabrera liegt südlich von Mallorca und steht seit 1991 unter Naturschutz. Deshalb zählt Cabrera zu den mit Abstand schönsten Tauchspots Mallorcas: Die strenge Reglementierung der Besucherströme hat ein isoliertes, sehr vielfältiges Unterwasserleben entstehen lassen. Da nur zwei Tauchschiffe pro Tag die Insel besuchen dürfen, ist eine frühzeitige Buchung des Tauchgangs zu empfehlen. Dafür erwarten Sie eine enorme Artenvielfalt und ein verschiedenartig beschaffener und hervorragend erhaltener Meeresboden mit bis zu 90 m steil abfallenden Unterwasserklippen. Freuen Sie sich auf Barrakuda-Schwärme, Seepferdchen, rote Seesterne, Delfine, Seeschildkröten und Korallen, die Sie bei einer hervorragenden Sicht von bis zu 50 m wunderbar beobachten können. Auf Cabrera findet man zudem mit der Grotte Cova Azul, die für ihr leuchtend blaues Wasser und ihre Fischschwärme bekannt ist, einen der schönsten Grotten-Tauchspots Mallorcas.

Illa del Toro

Tauchen bei der Illa del Toro Mallorca
Illa de Toro

Eines der bekanntesten Meeresschutzgebiete Mallorcas ist der Tauchspot El Toro in der Nähe von Santa Ponsa an der Südwestküste der Insel. Ideale Tauchbedingungen machen El Toro zum perfekten Tauchspot für Anfänger und Fortgeschrittene. Auch hier wartet eine große Artenvielfalt auf Ihren Besuch – entdecken Sie neben Muränen und Skorpionfischen auch Goldbarsche, Stachelmakrelen, Rote Drachenfische und Pfauenfische. Mit etwas Glück lassen sich auch wunderschön gemusterte Seepferdchen finden. Eine mehr als 40 m tief abfallende Steilwand voller Löcher, kleinen Höhlen und Grotten bietet ideale Verstecke für Oktopusse und Meeraale. Lassen Sie sich von vielen Fischschwärmen auf Ihrem Tauchgang begleiten und genießen Sie die gute Sicht zum offenen Meer hinaus!

Piratenhöhle

Tauchen in der Piratenhöhle Mallorcas
Piratenhöhle

Im Osten der Insel findet sich in der Nähe der berühmten Cala Varques die sogenannte Piratenhöhle, ein Tauchspot Mallorcas, der nur vom Meer aus erreichbar ist. Die Piratenhöhle ist recht groß und fasziniert mit verschiedenen Tunneln, unterirdischen Seen und Kammern sowie wunderschönen Tropfsteinformationen. Der Tauchspot ist auch sehr gut für Anfänger und auch für Schnorchler geeignet. Das Wasser ist glasklar und bietet optimale Tauchbedingungen. Die Höhle ist mit ca. 18 Grad konstant temperiert, ein Neoprenanzug und eine gute Kopflampe sollten Pflicht sein. Man kann sehr viel durch die Höhle klettern und schwimmen und so nach und nach das Höhlensystem mit den unterschiedlichen Kammern entdecken. Ein Tauchgang lohnt sich hier besonders mit einem lokalen Guide, der die Piratenhöhle kennt und während dem Tauchgang interessante Infos zur Höhle vermitteln kann.

Malgrats-Inseln

Malgrats-Inseln Tauchspot in Mallorca
Malgrats Inseln

Seit 2004 steht der Tauchspot Malgrats-Inseln in der Nähe von Santa Ponsa im Südwesten der Insel unter Naturschutz. Durch die starken Restriktionen hat sich die Unterwasserflora und -fauna deutlich verbessert, mittlerweile lässt sich an diesem Tauchspot eine wunderbar vielfältige Unterwasserwelt entdecken. 2007 wurde ein 133 m langes Schiff ca. 400 m vor den Malgrats-Inseln versenkt, in dem nun zahlreiche Tier- und Pflanzenarten Schutz gefunden haben. Die Malgrats-Inseln sind einer der meistbesuchtesten Tauchspots an der Südwestküste Mallorcas. Die Malgrats-Inseln sind bei Tauchern auch wegen Ihrer Nähe zur Küste (ca. 5 Minuten per Boot) beliebt. Die Artenvielfalt reicht von roten Korallenriffen, Schwämmen und Seegras bis hin zu Oktopussen (die sich in winzigen Löchern verstecken und die Eingänge mit einem Stein verschließen), Muränen, riesigen Brassen und Steckmuscheln.

Isla del Sec

Isla del Sec Fischschwarm
Isla de Sec

Im Südwesten der Insel, vor Sol de Mallorca gelegen, findet man einen wirklich schönen Tauchspot. Am bis zu 32 m tief abfallenden Plateau gibt es dort große Barrakuda- und weitere Fischschwärme zu entdecken. Das Besondere an der Isla del Sec sind die drei vor mehreren Jahren versenkten Schiffswracks. Da vor einigen Jahren dort ein U-Boot für Touristen vor Anker lag, sollte ihnen damit etwas Besonderes geboten werden. Häufig fütterten Taucher die Fische im Rahmen einer Show, weshalb die Fische auch heutzutage noch die Taucher an diesem Tauchspot Mallorcas begleiten und auf Leckereien hoffen. In den Schiffswracks verstecken sich zudem Muränen und Aale, die sich dort sehr gut zurückziehen können.

Die Wracks vor Palma

Wracktauchen vor Palma de Mallorca
Palma`s Wracks

In der Bahia de Palma findet sich ein sehr interessanter Tauchspot für erfahrene Wracktaucher, denn vor der Küste in Hafennähe liegen 4 Schiffswracks in bis zu 35 m Tiefe. In das größte Wrack mit 60 m Länge lässt sich sehr gut hineintauchen – dieses faszinierende Erlebnis wird Ihnen sicher in langer Erinnerung bleiben! Viele Fischschwärme haben sich zudem in den Wracks ein gemütliches Zuhause eingerichtet. Die Sicht unter Wasser ist häufig schlecht und es herrscht Schiffsverkehr aufgrund der Nähe zum Hafen, weshalb sich dieser faszinierende Tauchspot Mallorcas nur für erfahrene Taucher eignet.

Insel Dragonera

Tauchspot Mallorca Dragonera
Insel Dragonera

Auch die Insel Dragonera im Südwesten Mallorcas steht seit 1995 unter Naturschutz. Aufgrund der hervorragenden Wasserqualität und der langjährigen Schonung ist dieser einer der schönsten Tauchspots Mallorcas. Dragonera ist besonders bekannt für die einzigartigen Höhlen mit eingeschlossenen Luftblasen, zum Beispiel die Tropfsteinhöhle La Cueva. Entdecken Sie große Flohkrebse und Bärenkrebse an den bis zu 50 m tiefen Steilwänden unter Wasser und tauchen Sie bis zum Panorama-Riff. An der Abbruchkante entdecken Sie eine faszinierende Fauna mit Korallen, Schwämmen, Haarsternen und Zylinderrosen. Wenn Sie Glück haben, können Sie an diesem Tauchspot von Mallorca eine spektakuläre Sicht ins offene Meer genießen und vielleicht sogar den einen oder anderen Adlerrochen entdecken. Für erfahrene Taucher bietet sich zudem ein Tauchgang zum Schiffswrack vor Dragonera an, das in ca. 34 m Tiefe liegt und von riesigen Muränen und Meeraalen bevölkert wird.

Dies ist nur eine kleine Auswahl an Tauchspots, die Mallorca zu bieten hat. Wichtig zu wissen ist, dass bei jedem Tauchgang auf Mallorca eine Passkopie, der Tauchschein und eine Tauch-Versicherung vorliegen müssen. Zum Schnorcheln  an diesen Tauchspots ist dies nicht nötig. Ein Tauchgang sollte sicherheitshalber nicht 24 Stunden vor oder nach einem Flug durchgeführt werden, da sonst die Gefahr der Dekompressionskrankheit besteht.

Gehen Sie in Mallorca Tauchen oder Schnorcheln an den schönsten Tauchspots der Insel:

Tauchspots Mallorca
Tauchspots Mallorca
94 100
Basierend auf 19 Bewertungen von sunbonoo Kunden
Tauchen Mallorca
7 Tauchspots Mallorca für Anfänger und Profis
Tauchen Mallorca Preise