südwesten mallorcaDer Hafen von Andratx

Mallorca Südwesten - das mondäne Kleinod

Der kontrastreiche Südwesten von Mallorca schließt direkt an die Inselhauptstadt Palma an und gilt als ein Hauptzentrum des Tourismus der Baleareninsel und als Hotspot der Reichen und Schönen. Mit schicken Urlaubsorten, die sich an den Ausläufern des Tramuntana-Gebirges um traumhafte Buchten schlängeln, und der Inselhauptstadt als magischen Anziehungspunkt, ist die Region westlich der Bucht von Palma bis in den kleinen Piraten-Ort Sant Elm ein Aushängeschild.

Tourismus spielt hier seit Jahrzehnten ein Rolle und das sieht man dieser Region auch an. Die Infrastruktur im Südwesten gehört zu den Besten der Insel. Nirgends sonst wird so viel Deutsch gesprochen und nirgends sonst haben sich so viele Zuzügler niedergelassen, wie hier. Viele der prosperierenden Gemeinden, allen voran Calvià, sind international, wobei neben allen Annehmlichkeiten auch die Nähe zum Flughafen eine große Rolle spielt.

Wenn Sie für einen Kurztripp oder einen Strandurlaub nach Mallorca kommen, ist der Südwesten das Ziel ihrer Träume. An schönen Stränden und Buchten wie in Santa Ponca, Andratx und Peguera (Paguera) genießen Sie den Urlaub auf eine ganz andere Art. Sie werden die kurzen Entfernungen und das Angebot im Südwesten von Mallorca schätzen lernen. Der Strand ist so ziemlich überall nah, es gibt moderne Freizeitparks und familienfreundliche Aktivitäten. So gehören das Marineland und der Western Water Park zu den wichtigsten Freizeitparks der Insel. Ausgesprochen prädestiniert ist die Region ebenso für jegliche Art von Wassersport. Tauchschulen, Bootsverleiher, Surfer finden sich zahlreich an der Küste.

Region mit Promifaktor

Der Südwesten der Insel steht wie keine andere Region der Insel auch für Luxus und Exklusivität. Viele Promis und zahlungskräftige Mallorca-Fans haben hier ein zweites Zuhause gefunden oder aber kommen regelmäßig zum Urlaub hierher. Die mondänen Häfen von Andratx und Adriano sind Schaufenster von Megayachten und Nobelboutiquen und Calvià gilt als eine der reichsten Gemeinden der Insel. Luxusimmobilien mit Meerblick sind hier besonders gefragt. Der Jetset, aber auch Einheimische lieben außerdem Puerto Portals. Das weitläufige Hafenareal ist eine Welt für sich - fast wie eine kleine Stadt, in der ganzjährig Veranstaltungen stattfinden.  

Und während Familien oder auch Pensionäre die Sonnenseite im Südwesten der Insel schätzen, lieben Partyurlauber Magaluf. Der Ort mit den größten Diskotheken und Clubs der Insel ist im Sommer das Zentrum für quirliges Nachtleben. Vor allem britische Urlauber zieht es seit Jahren in diese Destination. Neben den sehr lebhaften Zielen existieren weiter westlich auch die etwas stilleren Orte. Das familienfreundliche Sant Elm etwa, dessen Küste eine besondere Sehenswürdigkeit vorgelagert ist: Sa Dragonera oder Dracheninsel.

Mallorca Südwesten - 4 Highlights

dragonera insel mallorca

Tipp 1: Sa Dragonera

Früher ein Unterschlupf von Piraten ist Dragonera heute ein Naturschutzgebiet von besonderem Wert. Die kleine Insel liegt nur 800 Meter von der Südwestküste Mallorcas entfernt und ist einzig per Boot erreichbar. Das Eiland ist ein beliebtes Ausflugsziel für Schnorchler, Vogelkundler und Wanderfreunde, die hier auf ruhigen Pfaden die Insel umrunden können.

delphine mallorca südwesten

Tipp 2: Freizeitparks

Hier in der Gegend von Palma im Südwesten von Mallorca befinden sich zwei der besten Vergnügungsparks der Insel. Sollten Sie einen Tag mit Action für die Familie suchen, wenden Sie sich am besten an das Marineland, einen großen Aqua-Zoo mit einigen Attraktionen und einer Seelöwen- und Delphinshow. Alternativ finden Sie jede Menge Wasserrutschen, Whirlpools und Liegewiesen auch im Western Water Park bei Magaluf.

Mallorca Andratx Hafen

Tipp 3: Yachthäfen

Sollten Sie ein Fan von Segel- und Motoryachten sein, werden Sie den Südwesten von Mallorca lieben. Nirgends sonst gibt es so viele luxuriöse und vom Ambiente her ansprechende Yachthäfen, mit kleinen 9-Meter-Booten bis hin zu großen, schwimmenden Luxushäusern für exklusive Partynächte finden Sie hier alles vor Anker liegend oder aus- und einlaufend. Am besten lässt sich das Treiben in den Häfen von einem der anliegenden Restaurants aus beobachten.

Mallorca Katmandu

Tipp 4: House of Katmandu

Im House of Katmandu in Magaluf steht Mallorca Kopf. Wer das Haus der Illusionen betritt, begibt sich auf eine fantasievolle Reise mit interaktiven Spielen aus der Welt tibetanischer Legenden und Mythen. Der Katmandu Park ist eine der Attraktionen im Südwesten der Insel. Jährlich kommen tausende Besucher, um durch das verkehrt herum gebaute Haus mit seinen 8 Themenbereichen zu spazieren.

Mondäne Häfen und Superyachten

Erleben Sie in Andratx und dem zugehörigen Port d’Andratx die luxuriösen Yachthäfen, Strandhäuser und Villen der Reichen und Schönen, umringt von Orangen- und Olivenhainen. In Illetes finden Sie wunderbare Sandstrände gesäumt von exklusiven Beach-Clubs. In Peguera, auch manchmal als „Little Germany“ bezeichnet, finden vor allem deutsche Touristen gleichsprachige Einkaufsmöglichkeiten und Gesprächspartner. Bendinat ist von den Bauwerken her unscheinbarer gehalten, jedoch eine der teuersten Gegenden der Insel. Die Stadt liegt an einem Hang und bietet daher durchgehend einen atemberaubenden Meerblick über die Bucht von Palma.

Yacht AndratxLuxusyacht vor der Südwestküste Mallorcas

Port Adriano und El Toro

Ein moderner Yachthafen am Mittelmeer vor der Südwestküste Mallorcas: hier ankern prächtige Superyachten. Entworfen wurde dieser vom renommierten Architekten Philippe Starck. Hier finden Sie nicht nur exklusive Liegeplätze für Luxusyachten jeder Größe, sondern auch tolle Boutiquen, exzellente Restaurants, gemütliche Cafés und den kleinen Sandstrand von El Toro. Dieses Dörfchen bildet die südwestlichste Spitze der Baleareninsel und ist sehr populär bei Einheimischen sowie Urlaubern.

Auch Landratten, die sich keine Yacht leisten können, sollten sich trotzdem diese Pracht gönnen und bei einem kleinen Spaziergang diesen exklusiven Yachthafen unweit entfernt von Santa Ponsa bestaunen. Für Wassersportfans bietet der Hafen genügend Freizeitaktivitäten auf dem Wasser: Jet Ski, Tauchen, Kayaking oder Segeln! Oder trauen Sie sich und chartern Sie ein Motorboot und verbringen Sie einen schönen Tag mit Freunden, Familie auf dem Meer. Der Veranstaltungskalender von Port Adriano gibt auch einiges her: über Frühlingsfeste, Oldtimer-Rallye und Ausstellungen, Weihnachtsmarkt bis hin zum Fotowettbewerb bietet der Hafen zu jeder Jahreszeit seinen Besuchern ein unvergessliches Spektakel.

Port Adriano MallorcaVerweilen Sie im Luxushafen Port Adriano, El Toro

Die Küste der kleinen Buchten

Nicht weit weg von El Toro finden Sie ebenso ein breites touristisches Angebot in Santa Ponsa und Paguera. Dazwischen malerische kleine Buchten und versteckte Lieblingsplätze. Santa Ponsa oder auch Santa Ponça ist bei vielen Urlaubern, besonders Familien, beliebt für seinen weitläufigen Strand. In dieser Gegend findet der (Familien)Urlauber alles was er braucht: Einkaufsmöglichkeiten, Souvenirläden, Restaurants, Wassersportaktivitäten und Freizeitparks. Außerdem gibt es in und um Santa Ponsa eine Vielzahl an Luxusimmobilien und erstklassigen Golf Resorts.

Zur Gemeinde Calvià zugehörig ist der Urlaubsort Paguera. Diese Gegend, gemeinsam mit Port Andratx und Costa de la Calma, ist besonders bei deutschen Urlaubern beliebt. Die Strände verfügen hier auch über alle wichtigen Einrichtungen, die das Urlauberherz höher schlagen lässt. Es gibt viele deutsche Restaurants und mittelpreisige Geschäfte. Falls Sie bereit sind, den Strand kurz zu verlassen, empfehlen wir Ihnen die wunderbare Natur im Südwesten von Mallorca zu erkunden. Sie erreichen die Berge dank idealer Infrastruktur schnell und gut.

Sa Dragonera MallorcaSa Dragonera - die Dracheninsel vor Südwestküste Mallorcas

 

Mallorca Südwesten - 4 besondere Ausflugstipps

  • 1. Marineland – der perfekte Familienausflug Hier kommen vor allem Kinder auf ihre Kosten: exotische Meeresbewohner, große Spiel- und Badebereiche, ein hauseigener Strand und eine Menge Unterhaltung. Der Aqua-Zoo Marineland in Portals Nous ist eine Mischung aus Wasserpark und Tierpark mit einer einzigartigen Seelöwen- und Delfin-Show in Mallorca. Außerdem besteht die Möglichkeit mit den Delfinen zu schwimmen und wissenswerte Fakten über exotische Tiere zu sammeln. Auch Erwachsene kommen hier auf ihre Kosten – Snackbars und ein Restaurant mit Meerblick sorgen für das leibliche Wohl. Haie, Delfine, Papageien, exotische Schildkröten – um alles sehen zu können sollten Sie schon einen ganzen Tag einplanen. Eine Tagestour mit Bustransfer bietet sich hier an.
  • 2. Western Water Park – der ideale Ausflug an heißen Sommertagen Ein Tag im Western Water Park Mallorca in Magaluf bietet Ihnen und Ihrer Familie einen spannenden Tag mit Rutschen, Spiel und Spaß sowie einem ungewöhnlich staubigen Thema für einen Wasserpark. Doch trocken bleibt hier garantiert niemand! Der besondere Wasserpark im Süden Mallorcas hat für jeden Geschmack etwas im Angebot. Die Kleinsten kommen in der Wildwest-Spielwelt mit Kinderrutschen und viel Abenteuer auf ihre Kosten, auf die Großen warten Whirlpools und Liegeflächen. Hier gibt es einige Highlights zu entdecken und der Themenpark verspricht spritzige Abwechslung zum Planschen im Meer.
  • 3. Puig de sa Morisca Gleich oberhalb Santa Ponsas befindet sich dieser rund 119m hohe Berg und lädt mit einem 6 km langen Wanderweg zum Entdecken und Staunen ein. In dem 35 ha großen Parque Arqueológico am Puig de sa Morisca direkt über dem beliebten Urlaubsort treffen Sie auf historische Relikte und atemberaubende Aussichtspunkte. Die Fundstätte gibt Einblicke in das mallorquinische Leben vom 6. Jahrhundert v. Chr. bis ins 13. Jahrhundert, als König Jaume I. samt Truppen hier landete um die Herrschaft der Araber zu beenden. Auch von alten Dörfern lassen sich Überreste finden.
  • 4. Sa Dragonera - Die kleine Drachen-Eidechse gab der Insel vor der Südwestküste ihren Namen. Einst von Piraten besetzt, später vom König zur Sommerresidenz gekürt, steht die Insel heute unter Naturschutz und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Urlauber, die sich für die Naturschönheit, die Vogelkunde oder einfach für unbewohnte Inseln interessieren. Auf vier verschiedenen Wegen lässt sich das kleine Eiland bei einer Wanderung entdecken. Ein Geheimtipp ist das Schnorchelrevier Dragonera. Auf die Insel gelangt man nur mit dem Boot, am besten von Sant Elm oder mit dem Ausflugsschiff  ab Santa Ponsa und Paguera.