Welche Tauchschule in Mallorca sollte ich wählen?

Es ist so weit: Sie planen Ihren nächsten Urlaub in Mallorca und suchen nun die passende Tauchschule, um Ihren Tauchkurs zu absolvieren. Tauchschulen in Mallorca gibt es wie Sand am Meer – die Leistungen, die im Tauchkurs inkludiert sind, sowie die Betreuung der Tauchcenter schwanken jedoch sehr.

Tauchlehrer in Mallorca mit zwei Schülerinnen

Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Tauchschule in Mallorca auf die folgenden Kriterien:

  • Sprache: Wenn Sie den Tauchkurs auf Deutsch absolvieren möchten, finden Sie vor allem an der Südwestküste, Südküste und Ostküste Mallorcas zahlreiche deutschsprachige Tauchschulen. Gibt es in Ihrem Urlaubsort keine deutschsprachige Tauchschule, können Sie den praktischen Teil des Tauchkurses auch auf Englisch oder Spanisch durchführen, sofern Sie ein Minimum der jeweiligen Sprache verstehen – die international standardisierten Lehrmaterialien von PADI oder SSI (den größten Tauchorganisationen weltweit) werden Ihnen jedoch selbstverständlich auf Deutsch bereitgestellt.

  • Wohlfühlen: Sie sollten sich bei der Tauchschule wohlfühlen. Die meisten Tauchschulen in Mallorca leben ganz den entspannt-freundlichen spanischen Lebensstil, sodass Sie auch nach dem Kurs noch zum Quatschen zusammensitzen können. Auch wenn es in den Hochsommermonaten Juli und August sehr großen Andrang gibt, sind die Tauchlehrer stets bemüht, Ihnen auf ruhige und sichere Art und Weise zu zeigen, wie viel Spaß Tauchen machen kann. Die meisten Tauchlehrer sind sehr erfahren und kennen die Tauchgebiete der Insel bestens. Das Vertrauen in Ihren Tauchlehrer und Ihre Tauchschule in Mallorca ist äußerst wichtig, denn nur dann können Sie sich entspannen – und aus Erfahrung klappen die meisten Übungen entspannt am besten.

  • Leistungen: Was ist im Tauchkurs inkludiert? Jede Tauchschule in Mallorca inkludiert und exkludiert bestimmte Leistungen rund um den Tauchkurs. Bei den meisten Tauchkursen sind die Theorie- und Praxisstunden, das Lehrmaterial, die Tauchversicherung, Bootsausfahrten, die komplette Leihausrüstung, Neoprenanzug und Füßlinge und die Zertifizierung im Preis enthalten. Die Preise der Tauchkurse schwanken je nach Inhalten – prüfen Sie also vorher genau, welche Leistungen im Preis Ihrer Tauchschule in Mallorca inkludiert sind und welche nicht. Gibt es nicht genau in Ihrem Urlaubsort eine passende Tauchschule, informieren Sie sich hier über naheliegende Tauchschulen – einige bieten den täglichen Transfer zur Tauchbasis und anschließend wieder zurück aus einem bestimmten Umkreis an.

  • Organisation: In der Regel ist jede Tauchschule in Mallorca Mitglied mindestens einer Tauchorganisation. PADI und SSI sind die zwei größten internationalen Tauchorganisationen, mit deren Kursen man weltweit Tauchen kann. Zudem gibt es weitere Tauchorganisationen, zum Beispiel FEDAS, die spanische Tauchorganisation, oder CMAS, eine weitere internationale Tauchorganisation. Die Tauchkurse werden nach den gültigen Richtlinien der jeweiligen Organisation durchgeführt. Die Ausbildungsstufen sind zwar ähnlich gegliedert, aber die Anzahl der verpflichtenden Übungsstunden, Tauchgänge und Inhalte pro Ausbildungsstufe unterscheidet sich. Generell kann man sagen, dass sich für Urlaubstaucher und Gelegenheitstaucher der grundlegende Tauchschein „Open Water Diver“ von PADI und SSI sehr gut eignet.

Diese deutschsprachigen Tauchschulen auf Mallorca sind empfehlenswert:

Tauchschule Mallorca
Tauchschule Mallorca
92 100
Basierend auf 14 Bewertungen von sunbonoo Kunden