mallorca hund am strand

Mit dem Hund auf Mallorca

Urlaub mit Hund auf Mallorca ist möglich und kann traumhaft schön sein - verlangt aber eine gute Vorbereitung und etwas Recherche, um sich über formelle Angelegenheiten wie die Einreisebestimmungen zu informieren und eine passende Reisevariante sowie hundefreundliche Unterkünfte zu finden. Mallorca bietet grundsätzliche gute Voraussetzungen für die gemeinsamen Ferien mit Hund. Zwei- und Vierbeiner können sich gleichermaßen erholen und gemeinsam Zeit genießen. Vom Strandurlaub bis zum Wanderurlaub mit Hund ist auf Mallorca vieles denkbar. Es gibt ein gutes Netz auch deutschprachiger Tierärzte und von der Hundebetreuung bis zum Hundefriseur alle erdenklichen Dienstleistungen.

Die Ferien mit Hund vorzubereiten, ist etwas zeitaufwändiger, lohnt sich aber. Die vielleicht größte Hürde für den Mallorca Urlaub mit Hund ist die Anreise. Allzu viele Fluggesellschaften, die auch Tiere an Bord lassen, gibt es nach Air Berlin und Condor nicht mehr. Die Low-Cost-Linien tun dies generell nicht. Bei Eurowings (nur Kabine bis 8 Kilo) und Lufthansa, Swiss, Norwegian, Vueling sowie Tuifly ist es zum Glück möglich, Hunde mitzunehmen. Mehr dazu unter dem Punkt "Anreise". Rund 170 000 Tiere fliegen jedes Jahr von oder nach Mallorca. Darunter eine Vielzahl von Hunden, die in Deutschland oder einem anderen Land ein neues Zuhause gefunden haben. Aber auch Residenten, die über die Feiertage die Insel verlassen, nehmen ihre Vierbeiner im Fliger mit.

Andere bleiben auf der Insel und kommen zum Beispiel in einer Hundepension auf Mallorca unter. Eine Auswahl von Adressen dazu finden Sie am Ende des Textes. Ebenso haben wir dort die Kontaktdaten einiger Tierkliniken auf Mallorca zusammengetragen, die über eine 24-Stunden-Notfall-Hotline verfügen. 

Vier Pfoten auf Reisen - 4 Tipps

Mallorca fliegen

Tipp 1: Transportbox

Hunde, die mehr als 8 Kilo wiegen, müssen nach Mallorca im Frachtraum mitfliegen, untergebracht in einer Transportbox. Die Fluggesellschaften orientieren sich mit ihren Vorgaben an internationalen Bestimmungen. Bei der Lufthansa darf die Box folgende Maße habe: 125 × 75 × 85 cm. Der Hund muss darin bequem stehen, liegen und sich drehen können. Durch die Öffnungen darf kein Körperteil des Hundes passen. Die Box muss wasserdicht sein (Boden) und darf keine Rollen haben.
Mallorca Tierklinik

Tipp 2: Vorsorge

Informieren Sie sich vor der Reise beim Tierarzt über ausstehende Impfungen (Tollwut ist bei der Einreise Pflicht) sowie Parasitenschutz in Mittelmeerländern (Zecken, Mücken). Aus Sorge vor der Infektionskrankheit Leishmaniose scheuen viele Hundebesitzer den Mittelmeerraum - denn hier kommt die Strandmücke vor, die als Hauptüberträger gilt. Die Strandmücke ist weniger am Strand, als in feuchten Inselteilen anzutreffen. Ein guter Schutz ist ratsam.
Mallorca Hund am Strand

Tipp 3: Reisezeit

Der Hochsommer von Juni bis Anfang September ist für Hundebesitzer praktisch ungeeignet. Hunde sind an den wenigsten Stränden gestattet und das Klima macht den Tieren zu schaffen. Ausflüge sind bei Temperaturen über 30 Grad nicht zu empfehlen. Die ideale Reisezeit für einen Mallorca Urlaub mit Hund sind die Vor- und Nachsaison. Ab Oktober und bis April können Sie mit Ihrem Hund ausgiebige Wanderungen und Ausflüge unternehmen.
Mallorca Leinenpflicht

Tipp 4: Leinenpflicht

Auch wenn Ihnen möglicherweise auffällt, dass sich andere Hundebesitzer nicht an die inselweite Leinenpflicht auf Mallorca halten - pokern Sie lieber nicht! Wer erwischt wird, muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen. Ausgenommen von der Leinenpflicht sind lediglich Hundeparks und Hundestrände. Streng handelt die Ortspolizei auch, wenn Hinterlassenschaften des Hundes liegen bleiben (es gibt in vielen Gemeinden Kotbeutel-Spender).

Wo finde ich auf Mallorca Hundestrände?

Hundestrände: Wer mit seinem Hund an den Strand und ins Wasser möchte, muss auf Mallorca flexibel sein und sich zeitlich und räumlich arrangieren können. An vielen Publikums-Stränden gilt während der Badesaison von April bis Oktober ein striktes Hundeverbot, was aber nicht bedeutet, dass es nicht auch schöne Alternativen für Zwei- und Vierbeiner gibt. Die heißt generell "Platja Canina" und bedeutet Hundestrand. An folgenden Stränden ist die Mitnahme von Vierbeinern erlaubt:

  • 1. Es Carnatge (Palma): Der Strandabschnitt liegt in der Einflugschneise des Flughafens zwischen Palma und Can Pastilla. Bei Einheimischen und Gästen ist der Küstenabschnitt gleichermaßen beliebt und ganzjährig gut frequentiert. Hunde und Menschen verteilen sich auf mehrere kleine Sandbuchten und Felsen. Per Auto ist Es Carnatge ebenso gut zu erreichen wie per Fahrrad aus Palma. Besucher sollten jedoch aufmerksam bleiben, da oberhalb des Küstenabschnitts der ebenso gut besuchte Spazier-, Jogging- und Radweg nach Palma verläuft.
  • 2. Cala Blanca (Andratx): Der etwas steinige Hundestrand bei Andratx ist recht überschaubar und nur über einen kleinen Abstieg zu erreichen - dafür bietet sich zwischen den Felsen ein fantastischer Blick aufs Meer. Zu erreichen ist er über die schmale und kurvige Abzweigung Cami de Cala Blanca von der Ma-1020.
  • 3. Punta Marroig (Calvià): Dieser kleine Felsstrand am Passeig del Mar liegt zwischen den beiden Hauptstränden von Palmanova und Es Carregador.
  • 4. Cala de Gats (Calvià): Ebenfalls zu Calvià gehört diese kleine Bucht bei Paguera, in der Hunde ohne Leinenzwang toben können. Die Cala de Gats erreichen Sie über eine Treppe in der Carrer Bellavista in Costa de la Calma. 
  • 5. Llenaire (Pollença): Direkt an der Küstenstraße (Via Alemanya) nahe des Hafens von Pollença findet sich die Playa Llenaire - ein Teil davon wurde für Hunde freigegeben. Allerdings ist auch dieser Abschnitt eher steinig. 
  • 6. Na Patana (Santa Margalida): Unser Favorit. Der schönste und großzügigste Hundestrand liegt im Nord-Osten Mallorcas, nahe Can Picafort (Santa Margalida). Von der Playa Son Bauló aus muss man sich ostwärts halten und folgt dann der Beschilderung.

Mallorca mit Hund - Tipps für Unterkunft und Anreise

Unterkunft: Wer mit seinem Hund Urlaub auf Mallorca machen möchte, wird vor allem bei der Wahl der Unterkunft vor eine kleine Herausforderungen gestellt. Einerseits sind Hundezimmer in den meisten Hotels der großen Badeorte eher die Ausnahme und Gemeinschaftsbereiche oft von der Nutzung ausgenommen. Andererseits haben auf Buchungsplattformen wie booking.com inzwischen mehr als 1000 Anbieter die Hundepfote eingeführt - das heißt: Wauzis sind erlaubt. 

Als Alternative empfiehlt es sich, Ferienwohnungen oder auch Apartments in den ländlichen Gebieten der Insel zu nutzen und mit dem Hund vielleicht Finca-Urlaub zu machen. Die Landhäuser sind oft unglaublich schön eingebettet und bieten neben dem Erholungsfaktor viel Platz für Mensch & Hund. Auch sollte man sich in diesem Zusammenhang gut überlegen, wo und wann man auf der Insel sein möchte. Während der Hauptsaison in den stark frequentierten Ferienorten an Süd- oder Ostküste Urlaub mit Hund zu machen, kann sehr stressig sein. Wer es gerne ruhiger hätte, weicht besser gleich in den Norden oder die Inselmitte aus. 

Anreise: Sie haben zwei Möglichkeiten, mit ihrem Hund nach Mallorca zu kommen: entweder mit Pkw und Fähre oder mit dem Flugzeug. Beides hat Vor- und Nachteile. Die Kombination aus Fähre + Auto ist sicher gut geeignet, wenn Sie genügend Zeit haben, um die Strecke mit einigen Pausen in Ruhe angehen zu können, und ihr Hund das Autofahren mag. Um die Transportbox kommt er aber leider auch bei dieser Variante nicht umhin - während der mehrstündigen Fähr-Überfahrt ist das Pflicht. Auch darf der Hund an Bord nur zu bestimmten Zeiten besucht werden.

Schneller geht die Anreise mit dem Flieger. Je nach Fluggesellschaft und Größe des Hundes reist der Vierbeiner entweder in einer angemessenen Transportbox (Vorgaben der Fluggesellschaften beachten) im Frachtraum mit oder in einer Tasche im Fußraum der Kabine (für Hunde bis maximal 8 Kilogramm). Besondere Bestimmungen gelten für Assistenzhunde. Ausgenommen davon sind generell Fluggesellschaften wie RyanAir / Laudamotion und EasyJet, die keine Hunde transportieren. Wer seinen Hund im Flieger mitnehmen möchte, sollte sich frühzeitig um eine Reservierung bemühen, und aus Liebe zum Hund etwas Boxen- oder Flugtaschen-Training einplanen. Für beide Reise-Varianten benötigen Sie einen Europäischen Heimtierausweis mit aktuellem Impfstatus (Tollwut). Hunde, die mitfliegen sollen, dürfen nicht jünger als zwölf Wochen und müssen gechipt sein.

Weitere Informationen zur Mitnahme von Tieren finden Sie auf den Internetseiten der jeweiligen Fluggesellschaft, zum Beispiel Lufthansa oder Eurowings.

Am Flughafen: Wenn Sie mit Ihrem Hund gut gelandet sind, finden Sie zwischen Kofferband 10 und 11 auf dem Flughafen von Palma die Ausgabestelle. Wer von Mallorca aus fliegt und Wartezeiten überbrücken muss, findet im Terminal C einen Aufenthaltsbereich für Hund und Mensch. 

Öffentlicher Nahverkehr: Bislang war es nur auf einigen Stadtlinien (20, 30, 2, 1, 3, 15 und 21) gestattet, den Hund mitzunehmen. Die Verkehrsgesellschaft will das Netz ausweiten. Ab 2020 sollen stetig neue Linien hinzukommen. Die Hunde müssen im Bus angeleint sein und sollten entweder einen Maulkorb tragen oder in einer Transportbox mitfahren. Derzeit kostet das Hundeticket 30 Cent (Blinden- sowie ausgebildete Begleithunde können kostenlos mitfahren). Sie müssen mit Hund immer vorne zusteigen und sich dann im hinteren Bereich des Busses aufhalten. In den meisten Geschäften, Hotels und Restaurants sind Hunde nicht gestattet. Auch Zugfahren dürfen Sie nicht (Assistenz- bzw. Begleithunde ausgenommen).

Mallorca Tierkliniken

  • Eurotierklinik El Arenal - C./ Dragonera 3, 07600 El Arenal - Llucmajor, Tel. +34 971 441 213, Internet: www.eurotierklink.es
  • Hospital Canis Palma - C/ Agnès de Pacs, 12 Palma de Mallorca, 24-Stunden-Notaufnahme, Tel. +34 971 732 100, Internet:www.canismallorca.es/contacto/
  • Hospital Veterinaria Palma - C/ Son Morro, 4 – Polígon Son Morro (07007) Palma de Mallorca, Tel. +34 971 479354, Internet: www.aragohv.com
  • Hospital Veterinario Llucmajor - Carrer del Cardenal Rossell, 103, 07620 Llucmajor, Tel. 034 971 66 13 78, Internet: www.mallorcaveterinaris.com
  • Hospital Veterinaris Inca - Avinguda General Luque, 372 – local, 07300 Inca, Tel. +34 971 505 483, Internet: www.veterinarioinca.com

Hundepensionen auf Mallorca

  • Birgit Wahle - Apartado 169 • E-07630 Campos / Mallorca Tel. +34 674275362 /​ Email: anfrage@filmtierschule.eu
  • Hundebetreuung Mallorca - Henk Rijkers Calle de Lluis Vives 07260 Porreres Tel. +34 971 168683 & +34 636 468081 / deutsch, englisch, spanisch, holländisch
  • Doggy Deluxe Mallorca - Lugar Poligono 13, 368 07120 Lluchmayor Tel. +34 644 74 71 33 / E-mail: info@doggydeluxemallorca.com
  • Hundepension Sweet Home - Camí Vell de Santa Magdalena, S/N, 07300 Inca, Illes Balears Tel: +34 971 88 20 32