Mallorca Shopping

Mallorca Shopping Mallorca ist ein Shopping-Paradies, ob in Palma direkt oder anderswo auf der Insel.

Was wäre ein Urlaub ohne Shopping - zumindest auf Mallorca ist das undenkbar. Dafür ist die Palette der Shoppingmöglichkeiten einfach zu groß und zu verlockend. Und vieles gibt es einfach nur hier. Vom kleinen Souvenir für Zuhause über Insel-Spezialitäten, die man einfach gerne mitnimmt, bis zum typischen Mallorca Handwerk. Shopping auf Mallorca - dieses Vorhaben führt zurecht viele in erster Linie nach Palma. Die Inselhauptstadt fährt reichlich auf, um sich beim Einkaufen wohl und verstanden zu fühlen und um sich inspirieren zu lassen. Ob in einem der Concept-Stores, Designer-Geschäften oder auf den Bummelmeilen in der Altstadt. Prachtstraßen wie der Borne oder die Avenida Jaume blättern sämtliche der internationalen Modemarken auf. 

Natürlich finden sich in der Stadt auch große Kaufhäuser und mit Porto Pi sowie dem Fan Center auch weitläufige Einkaufszentren. Darüber hinaus können Sie in Outlets und Factory Stores gezielt nach den Dingen suchen, die sie möchten. Für Lederwaren fährt man in das Gewerbegebiet von Inca, für ein Paar der berühmten Tony Mora Lederstiefel ins Outlet nach Alaró. Die Trendmarke Camper unterhält mehrere Stores in Palma, am Flughafen und einen Shop für Ausstellungsstücke sowie Prototypen in Inca. Eine der beliebtesten Adressen für Markenmode zu erschwinglichen Preisen ist das Fashion Outlet Center bei Marratxi.

Neben Mode und Accessoires schlägt das Herz vieler beim Shopping für die Inselprodukte, die für eine lange handwerkliche Tradition stehen. Dazu zählen unbedingt die klassischen Korbwaren, insbesondere Hüte und Körbe. Zentrum dieses alten Kunsthandwerks der Palmenflechterei ist Artá. Dort entstehen aus den Blättern der Minipalmen die oft einzigartigen Unikate. Wer solche in Palma sucht, wird im Sindicat-Viertel fündig, im Geschäft Mimbreria Vidal. Und noch ein typisches Mallorca-Produkt findet sich in der Inselhauptstadt: die Töpferwaren. Töpfe und Terrinen, Becher, Teller und Kannen. Die typischen Kasserollen werden in zahlreichen Werkstätten bis heute auf der Drehscheibe produziert. Zentrum der Handwerkskunst sind Marratxí und insbesondere Portol. In den umliegenden Steinbrüchen wird der Ton für das Handwerk gewonnen.  

Untrennbar mit Mallorca verbunden sind auch Traditionsprodukte wie die bekannten Perlen oder die Ikat-Stoffe mit dem Zungenmuster. Letztere werden bis heute in der Inselmitte in Santa Maria sowie im Norden in Pollenca produziert. Die Mallorca Perlen sind vor allem mit der Stadt Manacor verbunden, wo sie bis heute hergestellt werden. Und nicht zu vergessen: Mallorcas Delikatessen wie Ensaimada, Olivenöl, Sobrassada genießt man häppchenweise in einem der kleinen Feinkost-Geschäfte oder einer der Markthallen in Palma. Dort gibt es die leckeren Mallorca Produkte frisch auf die Hand.