Wie funktioniert Kojencharter in Mallorca?

Kojencharter ist ein sehr einfaches Prinzip: Statt die Kosten für das Segelboot komplett allein zu tragen (was sich bei mehreren Tagen Charter auf jeden Fall summiert), ist die Charter einer Koje (= eines Betts in einer Kabine) die günstigste Möglichkeit, einzelne oder mehrere Tage lang mitzusegeln. Ein erfahrener Skipper oder andere Mitsegler segeln das Boot, sodass sich die Kojencharter auch für Segel-Anfänger eignet. Nicht nur in Mallorca ist Kojencharter sehr beliebt, um günstige Rundtörns zu machen, zum Beispiel den Segeltörn einmal rund Mallorca, der bei entspanntem Segeln ca. 6 Tage dauert. Die Kojencharter ist geeignet für:

  • Segel-Fans, die gern mehrere Tage am Stück segeln möchten
  • Segel-Fans und solche, die es werden wollen, die auf Ihren Geldbeutel achten müssen (Kojencharter ist günstiger als Segelboot-Charter)
  • Urlauber, die nach Abwechslung vom Hotel-Urlaub suchen
  • Abenteuerlustige, die jeden Tag etwas neues sehen möchten
  • Gesellige, die gern neue Leute kennenlernen und zusammen etwas planen
  • Einzelreisende, die andere Einzelreisende kennenlernen möchten
  • Segelanfänger, die gern mehr Segelerfahrung und Seemeilen sammeln möchten
  • Erfahrene Segler, die gern mit anpacken

Wie Sie sehen ist Kojencharter eine abwechslungsreiche Möglichkeit, eine Woche Urlaub zu gestalten - speziell bei der Mallorca Kojencharter für den Rundsegeltörn können Sie die komplette Küste der Mittelmeerinsel erkunden und ihre schönsten Ecken erleben.


Wie läuft eine Kojencharter auf Mallorca ab?

Nachdem wir geklärt haben, was Kojencharter genau bedeutet, geht es nun ans Eingemachte: Wie läuft eine Kojencharter ab? Zunächst gibt es meist feste Termine, zu denen Segelboote mit Skipper segeln oder andere Segler Mitsegler suchen. Nun buchen Sie Ihren Wunschtörn (siehe auch ganz unten). Jetzt muss das Richtige gepackt werden (siehe auch: Packliste zum Segeln), denn an Bord ist normalerweise recht wenig Platz, sodass Sie am besten mit einem Rucksack oder einer Reisetasche (kein Koffer) bedient sind. 

Am Starttermin kommen Sie mit Ihrem leichten Seemanns-Gepäck zum Segelboot, um Ihre gecharterte Koje zu beziehen. Dabei lernen Sie Ihre Mitsegler und den Skipper kennen. Zunächst wird die Route besprochen, da Sie sich bei der Kojencharter alle gemeinsam für eine Route entscheiden müssen - normalerweise gibt es dabei jedoch kaum Probleme, zudem kann der Skipper sehr gut einschätzen, wie lange das Segelboot für welche Strecke braucht und welche Sehenswürdigkeiten sich an der Küste lohnen. Außerdem kennt der Skipper meist die ein oder andere geheime Ecke - ein idealer Ankerplatz vor einer traumhaften Höhle oder eine einsame Bucht, die Sie nur per Segelboot ansteuern können. Dann wird losgesegelt!

Je nach Kojencharter-Angebot sind verschiedene Dinge im Preis inkludiert. Für die Kojencharter in Mallorca und weltweit ist es typisch, eine Bordkasse anzulegen, in die alle Mitsegler einzahlen und aus der dann gemeinsam das Essen und die Ausgaben (Diesel, Liegegebühren) bezahlt werden - die ja von der Gruppenentscheidung der Route abhängig sind. So ist eine faire Aufteilung der Kosten möglich. Sie segeln entlang der vorher geplanten Route, wobei natürlich immer die Möglichkeit besteht, auch spontan die Route zu ändern, zum Beispiel wenn das Wetter sich ändert. So können Sie nachts in einsamen Buchten ankern oder die Liegegebühren direkt im Stadthafen zahlen und nachts zusammen oder alleine ausgehen. Die Kojencharter ist die ideale Möglichkeit, günstig und flexibel mehrere Tage zu segeln - vielleicht auch für Sie?

 

Von sunbonoo empfohlen: Kojencharter in Mallorca / Portocolom

Segeln Mallorca Sicherheit an Bord
Kojencharter in Mallorca