Buchen Sie hier Ihren Reitausflug online günstiger

Mallorca erkunden Sie auf besondere Weise beim Reiten. Die Insel bietet mehrere Ranchos in nahezu allen Gebieten. Buchungen sind stundenweise möglich, aber auch Halbtages- oder Tagesausritte stehen zur Verfügung. Von Herbst bis Frühjahr ist das Reiten am Strand auf Mallorca das ultimative Urlaubshighlight.

Beim Reiten auf Mallorca erleben Sie die Insel aus einer neuen Perspektive

Die Sonne wärmt Ihre Haut, der Wind weht Ihnen um die Nase und unter Ihnen schnaubt freundlich Ihr verlässlicher Begleiter. Auf leichten Schenkeldruck setzt Ihr Pferd sich in Bewegung und galoppiert mit Ihnen den weißen Sandstrand entlang dem Sonnenuntergang entgegen. Ein Traum, nicht nur für Pferdefreunde. Die Kraft und Sanftheit der Tiere sowie die Schönheit der Insel machen einen Ausritt über Mallorca zu einem wahrlich unvergesslichen Erlebnis für jung und alt!

Ich möchte im Urlaub reiten – welche Möglichkeiten habe ich?

Grundsätzlich stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen. Es kommt natürlich ganz auf Ihre Kenntnisse und die Mobilität im Urlaub an. Erfahrene Reiter können sich im Urlaub ein Prerde ausleihen, an einem Ausritt teilnehmen oder Reiterferien machen.

Anfänger sollten sich vor einer Buchung erst mit dem Reitstall in Verbindung setzen. Empfohlen werden Reitstunden, gemütliche Wanderritte und Gruppenkurse.

Wer sich die Tiere lieber vom Boden aus anschauen möchte, der sollte die Trabrennbahn in der Nähe von Manacor besuchen. Mehr Informationen finden Sie unter www.hipodromsonpardo.com Die Webseite ist bisher leider nur auf Spanisch.

Wo kann ich auf Mallorca reiten?

So vielseitig Mallorca ist, so zahlreich sind auch die unterschiedlichen Reitställe: Für jede Reiterfahrung ist das Richtige dabei. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit sich Pferde auszuleihen und die Insel auf eigenen Faust zu erkunden. Ermöglicht wird dies durch sogenannte Ranchos oder auch 'Clubs Hipic', die es in fast allen Tourismusszentren der Insel gibt. Kleiner Tipp: Da sich allerdings ein Großteil der Insel in Privatbesitz befindet, ist es für ortsunkundige Besucher ratsam sich geführten Ausritten anzuschließen. Diese werden von unterschiedlichen Reitställen angeboten.

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten um Mallorca zu Pferd zu erkunden. Egal ob im Süden von Mallorca um Palma oder El Arenal, im Osten oder im Norden in Can Picafort oder Cala Radjada. Fast alle größeren Ställe bieten Ausritte und Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene an. Oft sind auch Übernachtungen möglich.

Der Osten Mallorcas: Reiten in Felanitx

In Felanitx im Osten von Mallorca befindet sich zum Beispiel das Gestüt und Reitschule „Son Menut“. Dort können Sie einzelne Reitstunden oder auch Ausritte vor Ort buchen. Pferdefreunde können auf dem Hof einen kompletten Reiterurlaub verbringen oder sogar gleich ein Pferd kaufen wenn Sie möchten.

Der Süden Mallorcas: Reiten in Sant Jordi und in El Arenal

Für den gehobenen Reiteranspruch finden sich viele Reitschulen und Reitsportzentren im Süden der Insel. Bekannt ist beispielsweise der Club Hipico Can Conet in Sant Jordi. Diese Gegend, in der Nähe von Palma, bietet das schönste Ausreit-Gelände der Insel. Neben dem Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene werden hier im Herbst Wanderritte mit Übernachtung im Kloster angeboten.

Ebenso im Süden von Mallorca liegt die Finca Libertad. Dort können Sie nicht nur ihren Urlaub verbringen sondern auch Vollmondritte machen. Machen Sie am besten einen Ausritt am Strand Es Trenc, einem der schönsten Strände Europas – so machen Sie das Erlebnis unvergesslich. Ein bisschen weiter östlich, bei Santany gelegen, befindet sich als Alternative der Club Hipico de Cala d'Or.

Sind Sie Westernreiter? Dann sollten Sie die Ranch in El Arenal, auf der Höhe von Balenario 5 unbedingt besuchen.

Der Norden Mallorcas: Reiten in Cala Ratjada

Wer seinen Urlaub lieber im Norden der Insel verbringen möchte, muss natürlich auch hier nicht auf das Reiten verzichten. In Cala Radjada befindet sich zum Beispiel die „Rancho Bonanza“. Hier sind sowohl Reitunterricht als auch geführte Ausritte möglich. Auch die Kleinsten kommen hier nicht zu kurz: Kinder ab 2,5 bis 6 Jahren dürfen hier auf sanftmütigen Ponys geführt werden. Sicherheitswesten können auf Wunsch gegen eine kleine Gebühr ausgeliehen werden.

Ebenso im Norden von Mallorca befindet sich die Rancho Can Picafort. Die Ranch gehört zu den Pionieren der Insel: Sie organisieren schon seit 1970 unvergessliche Ausritte über Mallorca für Gäste und Urlauber.

Auf was muss ich beim Reitstall achten?

Da das spanische Tierschutzgesetz nicht so ausgeprägt ist wie in Deutschland, lohnt sich, den Tieren zuliebe, ein genauer Blick auf den Zustand des Stalls und der Pferde. Wie sind die Pferde untergebracht? Sehen sie gesund aus? Haben sie die Möglichkeit etwas zu trinken?

Wenn Sie Zweifel daran haben, dass es den Tieren gut geht, dann suchen Sie sich besser einen anderen Reitstall. Es gibt genug Reitställe auf der Insel. Die Tiere werden es Ihnen danken.

Ein weitere Punkt den es zu beachten gilt, ist Ihre eigene Sicherheit. Auch wenn es auf Mallorca heiß ist und Sie am liebsten nur in Badehose oder Bikini aus dem Haus gehen möchten: Auf feste Schuhe und einen Reithelm sollten Sie niemals verzichten. Damit Sie Ihr Equipment nicht aus Deutschland einfliegen müssen, vermieten die meisten Reitställe passende Reithelme zusammen mit den Pferden. Fragen Sie am besten einfach direkt danach. Falls nicht, können Sie sich alternativ einen Fahrradhelm an verschiedenen Orten ausleihen. Im Notfall ist er besser als gar kein Schutz.

Wichtiger Hinweis!
Aktuell gibt es eine erhöhte Nachfrage nach Bootsausflügen. Sichern Sie sich jetzt Ihre Plätze!