Was kostet ein Tauchschein in Mallorca?

Die Kosten für den Tauchschein „Open Water Diver“ schwanken in der Regel zwischen 300-400 €, je nach dem, was im Preis enthalten ist. Viele Tauchschulen bieten All-Inclusive-Tauchkurse, bei denen die komplette Ausrüstung und mögliche Zusatz-Kosten für den Tauchschein inkludiert sind. Andere Tauchschulen bieten wiederum den Kurs sehr günstig an, aber die weiteren Inhalte müssen separat dazugekauft werden. Also was beinhalten die Tauchschein-Kosten genau?

1 – Tauchgänge / Theoriestunden

Die meisten Tauchschulen gehören den Assoziationen PADI oder SSI an und befolgen die international einheitliche Ausbildungsrichtlinie. Das bedeutet, dass die allermeisten PADI- bzw. SSI-Tauchschulen dieselbe Anzahl an Pool-Tauchgängen und Übungs-Tauchgängen im Meer beinhaltet. Für den Open Water Diver Tauchschein sind es 5 Theorie-Lektionen, 5 Übungsstunden im Pool oder im flachen Meer sowie 4 Tauchgänge im Meer. Die Anzahl der im Tauchkurs inkludierten Theorieeinheiten und Tauchgänge hängt aber auch von der jeweiligen Tauchschule ab: Möchten Sie die Theorie vorab zuhause ganz in Ruhe lernen, werden vor Ort weniger Theoriestunden benötigt; möchten Sie sicherheitshalber einen weiteren Übungstauchgang im Meer hinzufügen, um Ihre Kenntnisse zu festigen, bietet die Tauchschule diesen sicher gern für einen günstigen Preis im Gesamtpaket des Kurses mit an.

2 – Ausrüstung

Als absoluter Anfänger steht man vor der Frage: Möchten ich mir von Anfang an eine gute, eigene Ausrüstung kaufen oder möchte ich mir die Ausrüstung leihen? Gerade wenn Sie jedoch vorher keine Erfahrungen mit dem Tauchen gemacht haben, bietet sich zunächst die Leihausrüstung an. Wenn Sie nach dem Tauchkurs gern regelmäßig tauchen gehen wollen, können Sie sich im Nachhinein mit dem im Tauchkurs erworbenen Wissen noch immer die vollständige Ausrüstung selbst kaufen. Die wichtigste ABC-Ausrüstung (Tauchermaske, Schnorchel, Flossen) sollten Sie sich jedoch auf jeden Fall zulegen, da dies Ihre Grundausrüstung ist und Sie mit der passenden und komfortablen Grundausrüstung deutlich mehr Spaß am Tauchen haben. Eine gute Tauchermaske gibt es bereits ab ca. 40 €, Flossen ab ca. 40 € und Schnorchel ab ca. 10 €.

In den Tauchschein Kosten sind neben der ABC-Ausrüstung aber auch der Neoprenanzug (und je nach Wasserbedingungen ggf. eine Eisweste / Kopfhaube), Füßlinge, das BC-Jacket, die Flasche, zwei Atemregler, der Tauchcomputer, das Manometer und Blei enthalten. Viele Personen bevorzugen aus hygienischen Gründen einen eigenen Neoprenanzug, der je nach Dicke und Verarbeitung ab ca. 200 € aufwärts kostet. All die technischen Ausrüstungsbestandteile schwanken je nach gewünschter Qualität stark von den Preisen. Da es um Ihre persönliche Sicherheit unter Wasser geht, ist jedoch immer zu einer hochqualitativen Tauchausrüstung zu raten – die Gesamt-Kosten von ca. 1300 € für eine komplette, neue Ausrüstung sind jedoch für einen Anfänger ziemlich hoch. Daher reicht für den Tauchschein zunächst eine eigene ABC-Ausrüstung oder zumindest Maske und Schnorchel, die restliche Tauchausrüstung ist normalerweise in den Tauchschein-Kosten inkludiert.

3 – Zusatzkosten

Dieser Teil der Kosten für den Tauchschein schwankt sehr stark. Die Zertifizierung bei PADI, SSI oder der jeweiligen Tauchorganisation kostet ca. 35 € und ist meistens in den Tauchschein-Kosten eingerechnet. Das Theorie-Lehrbuch kann entweder in Papierform für ca. 40 € erworben werden oder ist als digitales Lehrbuch auch jederzeit online abrufbar. Ein medizinisches Check-up (Tauchattest), das vor dem Tauchkurs zur eigenen Sicherheit beim Taucharzt erworben werden sollte, kostet ca. 50 € (in Mallorca), wobei sich die Kosten sehr stark nach Region und Umfang der Untersuchung unterscheiden.

Bei besonders günstigen OWD-Tauchkursen sollte darauf geachtet werden, dass auch die Flaschenfüllungen, eventuelle Schwimmbadeintritte (sollten Sie den Tauchkurs in Mallorca machen, entfällt dieser Part) sowie das Logbuch (gibt es ebenfalls als kostenpflichtige Papierversion für ca. 30 € oder als gratis-Version in den PADI / SSI Apps fürs Handy) im Preis enthalten sind. Normalerweise ist in den Tauchschein Kosten auch die Tauchversicherung inkludiert, die man für ca. 20 € / Jahr erhält.

Fazit

Tauchen ist kein günstiges Hobby - entweder, man taucht regelmäßig, sodass sich die hohen Anschaffungskosten für die Ausrüstung lohnen (für Vieltaucher gibt es dann häufig auch Tauchgänge als Pakete zu kaufen, umso mehr man taucht, umso günstiger wird der einzelne Tauchgang), oder man taucht nur ab und zu mit Leihausrüstung, zum Beispiel im Urlaub. Der Open Water Diver Tauchschein kostet insgesamt also ca. 400 € und berechtigt Sie dazu, weltweit auf bis zu 18 m Tiefe zusammen mit einem Tauchpartner der derselben Ausbildungsstufe oder höher zu tauchen. Nutzen Sie die Chance bei einem Urlaub in Mallorca, Ihren Tauchkurs zu absolvieren und bei Ihren zukünftigen Urlauben immer die Möglichkeit zu haben, die fantastische Unterwasserwelt Ihres Urlaubsorts zu entdecken.


Hier können Sie den Tauschein Mallorca günstig absolvieren:

Tauchen Mallorca Tauchschein Prüfungsfragen
Kosten Tauchschein „Open Water Diver“
Tauchurlaub im Mittelmeer