Segelschule auf Mallorca: Alle Infos rund um Segelkurse

Wer keine Lust hat, den Sommer auf Mallorca nur mit Sonnenbaden zu verbringen, sollte die perfekten Segelbedingungen der Insel nutzen: Absolvieren Sie in wenigen Tagen einen entspannten und interessanten Segelkurs bei einer Segelschule auf Mallorca! Wir haben die wichtigsten Infos rund um die Segelschulen der Insel für Sie zusammengetragen.

Segelschule Mallorca


Welche Segelkurse bieten die Segelschulen auf Mallorca?

Es gibt ein breit gefächertes Angebot von Einsteiger-Kursen, Schnupper-Kursen bis hin zu Aufbau- und Fortgeschrittenen-Kursen – das hängt ab vom Schwerpunkt der jeweiligen Segelschule. Mallorca bietet für alle Kurse hervorragende Wasser- und Wind-Bedingungen. Auch Kinder können im Urlaub Segeln lernen, mehrere Segelschulen bieten spezielle Kinderkurse an. Voraussetzung: Mindestens 6 Jahre alt (das Mindestalter schwankt je nach Segelschule) und das Kind muss schwimmen können. Zudem gibt es auch spezielle Kurse nach Booten, zum Beispiel Katamaran-Segelkurse. In der Regel wird aber während der Grundkurse auf Jollen gesegelt, bei weiterführenden Kursen dann auf einer ausgewählten Segelboot-Klasse.

Wie läuft ein Segelkurs in einer Segelschule auf Mallorca ab?

Ein Segelkurs besteht aus Theorie und Praxis, am Ende kann in der Regel ein Segelschein erworben werden, der zukünftig zum Ausleihen von Jollen und Segelbooten berechtigt. Die Kursdauer beträgt je nach gewähltem Kurs und Segelschule 1-2 Tage (Schnupperkurs) bis zu 5 Tagen (fundierte Grund- und Aufbaukurse). Jede Segelschule auf Mallorca vermittelt zunächst die wichtigsten theoretischen Kenntnisse und Manöver, die anschließend direkt an den Jollen und Booten geübt werden. Ein professioneller Segellehrer ist immer beim Üben dabei und korrigiert die Fehler direkt beim Segeln. Normalerweise wird 2-3 Stunden am Tag (bei 5 Tagen) oder ca. 6 Stunden (bei Ganztageskursen) unterrichtet. Fast jede Segelschule auf Mallorca ist deutschsprachig bzw. englischsprachig; die deutschsprachigen Segelschulen sind zudem häufig Mitglied in den anerkannten, deutschen Segler-Verbänden und führen die Kurse nach deren Richtlinien durch.

Wie viel zahlt man bei einer Segelschule in Mallorca?

Die Dauer der Segelkurse sowie deren Ausrichtung bestimmt den Preis, deshalb ist eine konkrete Preisangabe schwierig. Normalerweise liegt der Preis für einen Segelkurs zwischen ca. 130 € bis 250 €. Die Segelschein-Prüfung kostet normalerweise extra (ca. 25 €).


Für wen eignet sich ein Segelkurs auf Mallorca?

Ein Segelkurs in einer professionellen Segelschule auf Mallorca eignet sich für alle Altersklassen, es sind keine Vorkenntnisse nötig. Wer gerne seinen Urlaub aktiver gestalten möchte und offen für Neues ist, sollte einen Tag lang einen Segel-Schnupperkurs ausprobieren. Auch für Kinder kann der Besuch einer Segelschule im Urlaub etwas Wunderbares sein: Zusammen mit gleichsprachigen Altersgenossen können sie eine neue, sportliche Beschäftigungsmöglichkeit lernen und viel Zeit am Strand und auf dem Meer verbringen.


Welche Segelschule auf Mallorca bietet die besten Segelbedingungen?

Generell muss man sagen, dass es im Norden Mallorcas rund um Alcúdia und Pollensa sehr viele Segelschulen gibt, da dort die besten Segelbedingungen herrschen. Am Vormittag kann man mit ca. 1-2 Beaufort Windstärke rechnen, die sich am Nachmittag meist auf bis zu 3-4 Beaufort steigern. Das Wasser ist herrlich türkisblau und sauber und die flach abfallenden Sandstrände machen die Nordküste zum idealen Ort für jede Segelschule.

 

 

Buchen Sie einen Segelkurs bei einer Segelschule in Mallorca: